Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unvergesslicher Moment mit Papst Benedikt XVI.

Unvergesslicher Moment mit   Papst Benedikt XVI.

<p>Der Papst fuhr direkt an den Oedingern vorbei. </p>

Oeding Eine viertägige Reise nach Rom hat die Oedinger Katholische Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) vor kurzem unternommen. Mit den insgesamt 46 Frauen waren auch acht Männer mitgekommen. Per Flugzeug ging es früh morgens in die ewige Stadt. Stand doch nach der Ankunft die Besichtigung des Vatikans auf dem prall gefüllten Programm. So erkundeten die Frauen mit einer deutschsprachigen Reiseleiterin fünf Stunden lang die weltberühmten vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle und den Petersdom. Zuletzt konnten noch einige die Grabstätte von Papst Johannes Paul II. bestaunen.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der wöchentlichen General-Audienz vom deutschen Papst Benedikt XVI.. Morgens zeitig aufgestanden, ergatterten die Oedinger Touristen die besten Plätze für die erst 10 Uhr startende Audienz. Neben der Lautsprecherdurchsage für ihre Anwesenheit gelangen ihnen hautnahe Fotos vom Kirchenoberhaupt, das direkt im Auto an den Oedingern vorbeifuhr - für alle ein unvergesslicher Moment und der Höhepunkt der Reise. Im Anschluss wagten einige sogar noch den Aufstieg in die oberste Etage des Petersburger Doms und genossen so einen fantastischen Ausblick über Rom.

Entdeckungstour

Am dritten Tag gingen die Frauen und Männer für drei Stunden auf Entdeckungstour im barocken Rom. Der verwunschene Trevi-Brunnen, das Pantheon und die Spanische Treppe erwiesen sich als faszinierende Publikumsmagneten. Ein geselliger Abend mit dem Genießen der Beleuchtung historischer Bauten ("Rom bei Nacht") rundete den Tag ab. Am letzten Besichtigungstag ging es in einer Panorama-Bus-Fahrt zur historischen Vorstadt Roms, der Ostia Antica. Davor hielt die Reisegruppe aber noch am malerischen Kolosseum und dem für "Brot und Spiele" bekannten Circus Maximus. tke

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Alkoholisiert gegen Straßenschild gefahren

Lkw-Fahrer fährt gegen Schild und flüchtet in Gaststätte

Südlohn Erst fuhr ein Südlohner mit seinem Lkw gegen ein Schild. Er blieb nicht stehen, sondern fuhr weiter und schob das Schild mit Pfosten dabei bis auf einen Acker. Zwei Leitpfosten nahm er auch noch mit. Erst auf dem Acker blieb er stehen, stieg aus und ging weg. Ein Zeuge konnte der Polizei sagen, wohin.mehr...

Südlohn Die Kläranlage muss auf den neuesten Stand gebracht werden. Der Rat hat mit dem Beschluss für den Haushalt auch grünes Licht für ein neues Becken und eine Sanierung gegeben. Es wird teuer. Aber einer wird gewinnen.mehr...

Bei Influenza schnell handeln

Grippewelle hat Südlohn erreicht

Südlohn. Seit zwei Wochen verbreitet sich die Influenza in Südlohn rasant. Kreisweit häufen sich die Infektionen. Experten raten zu schnellem Handeln.mehr...

Südlohn Am Ende war der Haushaltsplan unter Dach und Fach, getragen von einer großen Mehrheit im Gemeinderat. Die Sicht der Politik auf gegenwärtige und künftige Baustellen trat dennoch offen zu Tage. Da gab es durchaus unterschiedliche Bewertungen.mehr...

Südlohn Beim Südlohner Karnevalsumzug herrscht Schnapsverbot auf den Wagen. Die KLJB Ramsdorf wurde deshalb ausgeschlossen. Das führte fast zur Eskalation.mehr...