Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vielfalt, die begeistert

Südlohn 33 junge und ebenso bereits gestandene Musiker - erstmals auch aus Reken - legten am Sonntag vor dem Volksmusikerbund, Kreisverband Borken, in Südlohn ihre D2-Prüfung ab.

Vielfalt, die begeistert

<p>Die Teilnehmer des D2-Lehrgangs in Südlohn vor dem Probenhaus der Musikkapelle Südlohn (es fehlen die Schlagzeuger). MLZ-Foto privat</p>

Die Vorbereitungen dafür waren in fünf Phasen gegliedert, die innerhalb von drei Monaten von den Musikern bewältigt wurden. Geprüft wurden an die 30 Tonleitern, Volkslieder und Vortragsstücke, die mit den jeweiligen Dozenten, nach Registern aufgeteilt, erarbeitet wurden. Die Theorie übernahmen Karina Holtkamp und Jens Stenert.

Ohrwurm blieb hängen

Bevor die Urkundenvergabe beginnen sollte, präsentierte jedes der Register eines der erarbeiteten Stücke. Die Vielfalt und auch die verschiedenen Musikrichtungen der Vortragsstücke begeisterten die Zuhörer. Das tiefe Blech gab "Yesterday" zum Besten, aber auch "Amazing Grace" und "Royal Fireworks" wurden dargeboten. Zum Schluss erklang die "Muppet Show", die von dem Saxophonregister gespielt wurde, was zur Folge hatte, dass alle mit diesem Ohrwurm nach Hause fuhren.

Mit der D2-Qualifikation ist es nun vielen Musikern möglich, beispielsweise im Hauptorchester des jeweiligen Musikvereins zu spielen. Eine große Bereicherung, für die sich die Mühe gelohnt hat. Und für die "Wissensdurstigen" unter den Musikern geht es schon im September mit einem D3-Lehrgang in Nienborg weiter, wo sich bestimmt einige der Musiker aus dem gesamten Kreis Borken wiedersehen werden. Im Herbst beginnt in Südlohn wieder ein D1-Lehrgang. Die Leitung hat Markus Wolters übernommen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Alkoholisiert gegen Straßenschild gefahren

Lkw-Fahrer fährt gegen Schild und flüchtet in Gaststätte

Südlohn Erst fuhr ein Südlohner mit seinem Lkw gegen ein Schild. Er blieb nicht stehen, sondern fuhr weiter und schob das Schild mit Pfosten dabei bis auf einen Acker. Zwei Leitpfosten nahm er auch noch mit. Erst auf dem Acker blieb er stehen, stieg aus und ging weg. Ein Zeuge konnte der Polizei sagen, wohin.mehr...

Südlohn Die Kläranlage muss auf den neuesten Stand gebracht werden. Der Rat hat mit dem Beschluss für den Haushalt auch grünes Licht für ein neues Becken und eine Sanierung gegeben. Es wird teuer. Aber einer wird gewinnen.mehr...

Bei Influenza schnell handeln

Grippewelle hat Südlohn erreicht

Südlohn. Seit zwei Wochen verbreitet sich die Influenza in Südlohn rasant. Kreisweit häufen sich die Infektionen. Experten raten zu schnellem Handeln.mehr...

Südlohn Am Ende war der Haushaltsplan unter Dach und Fach, getragen von einer großen Mehrheit im Gemeinderat. Die Sicht der Politik auf gegenwärtige und künftige Baustellen trat dennoch offen zu Tage. Da gab es durchaus unterschiedliche Bewertungen.mehr...

Südlohn Beim Südlohner Karnevalsumzug herrscht Schnapsverbot auf den Wagen. Die KLJB Ramsdorf wurde deshalb ausgeschlossen. Das führte fast zur Eskalation.mehr...