Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gymnasiasten haben das Finale erreicht

Gymnasiasten haben das Finale erreicht

<p>Bei der Entlassfeier (von links): Dominik Lammerding, Sarah Lansing, Pia Tigges, Jeroen Terwort - er wurde mit dem Buchpreis für Physik ausgezeichnet -, und Christin Bäumer, die für ihr Engagement als Schülersprecherin geehrt wurde, daneben Diethard Wiengarn und Schulleiter Bernd Telgmann. Rolvering</p>

Vreden Der Schritt in einen neuen Lebensabschnitt war für die Abiturienten des Gymnasiums Georgianum mit der Entlassfeier am Samstag verbunden.

Den Auftakt bildete ein Gottesdienst mit Kaplan Thomas Hatwig und Pfarrer Klaus Noack in der Pfarrkirche St. Georg, die Gestaltung übernahmen Schüler.

Nach einem Klavierstück von Linus Hüweler überbracht Dr. Christoph Holtwisch, der Beigeordnete der Stadt Vreden, in der Aula des Gymnasiums die offiziellen Glückwünsche. "Im Vergleich zur EM habt ihr mit dem Abitur das Finale erreicht, das Endspiel beginnt heute."

Dr. Michael Göring, Vorsitzender der Schulpflegschaft, betonte, dass die Schüler trotz Zentralabitur und Kopfnoten ein wichtiges Ziel erreicht hätten und bedankte sich bei Eltern und Lehrern für die gute Begleitung. Seitens des Vereins der Ehemaligen und Förderer gratulierte Christian Rolvering den Abiturienten.

Nach zwei Liedern des Volkalpraktischen Kurses der Jahrgangsstufe zwölf folgte die Ansprache von Schulleiter Bernd Telgmann. "Mit dem Zentralabitur und den Kopfnoten seid ihr das Subjekt des Lernens und das Objekt staatlicher Leistungskontrolle. Diesen Konflikt habt ihr mit eurem heutigen Abitur mit Bravour bestanden", betonte er. Der Abiturdurchschnitt sei in diesem Jahr 2,67, zwölf Abiturienten hätten mit einer eins vor dem Komma bestanden, und 29 ehemalige Realschüler bekämen ihr Reifezeugnis. Stufenleiter Diethard Wiengarn verglich den Weg der Schüler in seiner kurzweiligen Ansprache mit dem Inhalt eines Liedes von "Rosenstolz".

Rückblick

Nach einem Rückblick auf die bewegenden Momente im Schülerleben durch die Abiturientia-Sprecher Ann-Christin Busch und Alexander Röring folgte der Höhepunkt der Abschlussfeier, die Überreichung der Abiturzeugnisse durch die Lehrer Gabriela Sonnenschein (Leistungskurs Englisch), Manfred Laufer (Leistungskurs Biologie), Diethard Wiengarn (Leistungskurs Mathematik), Dr. Jürgen Senß (Leistungskurs Physik) und Bernd Telgmann (Leistungskurs Deutsch). rol

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Vreden Wer als Schöffe an Gerichtsverhandlungen teilnimmt, erfüllt eine wichtige und interessante Aufgabe, findet Ilse Langer. Sie muss es wissen, denn als Schöffin hat sie schon einiges erlebt. mehr...

Zu hohes Tempo wohl Ursache für Unfall in Vreden

Blumen und Kerzen erinnern an Unfallopfer

Vreden „Ich vermisse dich und bin ganz traurig“ – eine letzte Botschaft hat jemand seinem „besten Freund“ mit auf den Weg gegeben. Auch weiße Rosen und Kerzen liegen dort, wo am Freitag ein 17-jähriger Vredener starb.mehr...

Jugendliche Ersthelfer bei tödlichem Unfall in Vreden

17-Jähriger starb: „Viele haben einfach zugeguckt“

Vreden Als am Freitagabend ein 17-Jähriger bei einem Unfall in Vreden starb, waren drei Jugendliche als erste am Unfallort an der Widukindstraße und leisteten Erste Hilfe. Was sie berichten ist erschreckend: Sie seien von mehreren Passanten alleingelassen worden. mehr...

Autoaufbruch vormittags in der Innenstadt

Auto vor der Vredener Polizei geparkt - trotzdem aufgebrochen

Vreden Mitten in der Innenstadt, am helllichten Tag und in Sichtweite der Dienststelle der Vredener Polizei-Bezirksbeamten haben Unbekannte am Samstag die Heckscheibe eines Autos aufgebrochen und Werkzeug gestohlen. Ganz schön dreist, findet nicht nur Alex Iking, der Autobesitzer. Die Polizei hat am Sonntag eine Personenbeschreibung der Tatverdächtigen veröffentlicht.mehr...

17-Jähriger tödlich verletzt

Tödlicher Unfall auf der Widukindstraße

Vreden. Bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend ist ein 17-Jähriger ums Leben gekommen, ein 18-Jähriger wurde schwerst verletzt. Die Ursache für den Unfall, der sich in der Tempo-30-Zone in der Widukindstraße in der Innenstadt ereignete, ist nach Angaben der Polizei noch unklar.mehr...

Schulcampus 2020

Entweder Campus oder Stadion

Vreden Am Schulzentrum muss etwas geschehen, da sind sich alle einig. Die Verwaltung plant einen „Schulcampus 2020“. Jetzt wurde klar: Wenn der Campus kommt, kann das Widukindstadion nicht bleiben.mehr...