Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

KAB-Sportler besiegen den FC Landag

KAB-Sportler besiegen den FC Landag

<p>Die Fußballmannschaft des DJK Sportclubs der KAB St. Georg (links) setzte sich gegen das Team der Sparkasse Westmünsterland (Mitte) und den FC Landtag (rechts) durch. Rolvering</p>

Vreden Die Mitglieder des DJK Sportclubs der KAB St. Georg gewannen am Samstag das "Blitzturnier" im Moorbachstadion vor den Mannschaften der Sparkasse Westmünsterland und des "FC Landtag" aus Düsseldorf. "Unsere Benefiz-Veranstaltung zugunsten der KAB-Aktion Tschernobyl-Kinder in Not litt unter den heftigen Regenschauern am Nachmittag, daher fanden sich leider nicht so viele Besucher wie erwartet ein", erklärte Rainer Pag vom DJK Sportclub der KAB. Neben der Sparkasse Westmünsterland hätten aber viele Privatleute und Vredener Unternehmen für die Benefizveranstaltung gespendet.

Zahlreiche Aktivitäten und Hüpfburgen standen für die jüngsten Gäste bereit und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Im Fußballteam der Sparkasse Westmünsterland beteiligten sich neben Vredens Regionaldirektor Markus Thesing Mitarbeiter aus Ahaus, Dülmen, Ottenstein, Wessum, Borken und Coesfeld. Für den nordrhein-westfälischen Landtag streiften sich Hans Zinnkann, Jürgen Coße, Rene Markgraf, Wolfgang Euteneuer, Jan Söffing (Staatssekretär), Jens Harmeier, Walter Kern (MdL), Josef Föhles, Stojan Petrov, Willi Boltersdorf, Jörg Krause, Bernhard Tenhumberg (MdL) und sein Sohn Jan-Bernd Tenhumberg das schwarz-goldene Trikot des FC Vreden über. rol

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Autoaufbruch vormittags in der Innenstadt

Auto vor der Vredener Polizei geparkt - trotzdem aufgebrochen

Vreden Mitten in der Innenstadt, am hellichten Tag und in Sichtweite der Dienststelle der Vredener Polizei-Bezirksbeamten haben Unbekannte am Samstag die Heckscheibe eines Autos aufgebrochen und Werkzeug gestohlen. Ganz schön dreist, findet nicht nur Alex Iking, der Autobesitzer.mehr...

17-Jähriger tödlich verletzt

Tödlicher Unfall auf der Widukindstraße

Vreden. Bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend ist ein 17-Jähriger ums Leben gekommen, ein 18-Jähriger wurde schwerst verletzt. Die Ursache für den Unfall, der sich in der Tempo-30-Zone in der Widukindstraße in der Innenstadt ereignete, ist nach Angaben der Polizei noch unklar.mehr...

Schulcampus 2020

Entweder Campus oder Stadion

Vreden Am Schulzentrum muss etwas geschehen, da sind sich alle einig. Die Verwaltung plant einen „Schulcampus 2020“. Jetzt wurde klar: Wenn der Campus kommt, kann das Widukindstadion nicht bleiben.mehr...

Der Lange Diek in Vreden wird zur Fahrradstraße

Vorrang für Radfahrer ist beschlossene Sache

Vreden. Auf der Straße zwischen Vreden und Ellewick haben Radfahrer künftig Vorrang. Autofahrer müssen sich aber auf noch mehr Regeln einstellen.mehr...

Vreden. Im Infomobil auf dem Marktplatz in Vreden blieben einige Anwohner-Fragen zur neuen Amprion-Trasse A-Nord unbeantwortet. Die Bürger konnten aber zumindest erfahren, ob sie innerhalb des betroffenen Korridors liegen.mehr...

Bürgergenossenschaft Ellewick

Das Dorf soll digitaler werden

Vreden Viel hat die Bürgergenossenschaft schon für Ellewick erreicht. Doch an Plänen für die Zukunft mangelt es Daniel Terwersche nicht. Das Dorf soll digitaler werden. Noch nicht alle sind davon überzeugt.mehr...