Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Klassik-Genuss lockt am Sonntag in die Barockkirche

/

Vreden Hans-Jakob Gerling Martina Schilling Die historische Orgel in der Barockkirche Zwillbrock und ein ausgereifter Sopran: Auf diese Kombination setzen und am Sonntag, 8. Juni, um 17 Uhr. Beim dritten Konzert der Reihe "Sommer - Schlösser - Virtuosen - Klassik im Westmünsterland" treten sie gemeinsam mit der Sinfonietta Köln unter der Leitung von Cornelius Frowein, die bei allen fünf Konzerten der Reihe dabei ist, in Zwillbrock auf.

Zu hören sind von Georg Friedrich Händel das "Concerto Grosso G-Dur op. 6 Nr.1" und das Orgelkonzert G-Dur HVW 290, von Mozart die Kirchensonaten F-Dur KV 244 und C-Dur KV 336 sowie "Ergo interest, an quis KV 143 für Sopran und Streicher" und von Felix Mendelssohn "Salve Regina für Sopran und Streicher" sowie die Streichersinfonie h-moll.

Martina Schilling ist neben der Oper ebenso intensiv im Bereich Lied und Oratorium tätig. So trat sie unter anderem zusammen mit dem Kölner Kammerorchester unter der Leitung von Helmut Müller-Brühl in der Kölner Philharmonie und im Théâtre des Champs-Elysées in Paris mit Bachs Johannespassion auf.

Mit Hans-Jakob Gerling nimmt ein Experte für die historische Aufführungspraxis an der Zwillbrocker Orgel Platz. Seit August 2001 ist er Kantor an der Stadtpfarrkirche St. Agatha in Dorsten und verantwortlich für die breitgefächerte Kirchenmusik mit den Chören und den Orgelmusiken an der großen Agathaorgel.

Eintritt zum Konzert am 8. Juni um 17 Uhr in der Barockkirche 7,50 Euro, für Schüler und Studenten 5 Euro. Kartenbestellungen beim Kreis Borken, Fachbereich Schule, Bildung, Kultur und Sport, Tel. (0 28 61) 82 13 50.

/

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Autoaufbruch vormittags in der Innenstadt

Auto vor der Vredener Polizei geparkt - trotzdem aufgebrochen

Vreden Mitten in der Innenstadt, am hellichten Tag und in Sichtweite der Dienststelle der Vredener Polizei-Bezirksbeamten haben Unbekannte am Samstag die Heckscheibe eines Autos aufgebrochen und Werkzeug gestohlen. Ganz schön dreist, findet nicht nur Alex Iking, der Autobesitzer.mehr...

17-Jähriger tödlich verletzt

Tödlicher Unfall auf der Widukindstraße

Vreden. Bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend ist ein 17-Jähriger ums Leben gekommen, ein 18-Jähriger wurde schwerst verletzt. Die Ursache für den Unfall, der sich in der Tempo-30-Zone in der Widukindstraße in der Innenstadt ereignete, ist nach Angaben der Polizei noch unklar.mehr...

Schulcampus 2020

Entweder Campus oder Stadion

Vreden Am Schulzentrum muss etwas geschehen, da sind sich alle einig. Die Verwaltung plant einen „Schulcampus 2020“. Jetzt wurde klar: Wenn der Campus kommt, kann das Widukindstadion nicht bleiben.mehr...

Der Lange Diek in Vreden wird zur Fahrradstraße

Vorrang für Radfahrer ist beschlossene Sache

Vreden. Auf der Straße zwischen Vreden und Ellewick haben Radfahrer künftig Vorrang. Autofahrer müssen sich aber auf noch mehr Regeln einstellen.mehr...

Vreden. Im Infomobil auf dem Marktplatz in Vreden blieben einige Anwohner-Fragen zur neuen Amprion-Trasse A-Nord unbeantwortet. Die Bürger konnten aber zumindest erfahren, ob sie innerhalb des betroffenen Korridors liegen.mehr...

Bürgergenossenschaft Ellewick

Das Dorf soll digitaler werden

Vreden Viel hat die Bürgergenossenschaft schon für Ellewick erreicht. Doch an Plänen für die Zukunft mangelt es Daniel Terwersche nicht. Das Dorf soll digitaler werden. Noch nicht alle sind davon überzeugt.mehr...