Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Polizeieinsatz am Busbahnhof

Massenschlägerei gemeldet – Fehlalarm

Vreden. Aufruhr und Polizeiaufgebot am frühen Mittwochnachmittag am Busbahnhof – aber nach Erkenntnissen der Polizei gab es keinen Grund für einen Einsatz.

Massenschlägerei gemeldet – Fehlalarm

Eine Anruferin hatte eine „Massenschlägerei“ am Busbahnhof gemeldet. Dementsprechend hatten sich, so Polizeisprecher Daniel Maltese auf Anfrage der Redaktion, auch gleich vier Wagen auf den Weg gemacht. Die Beamten seien auch wegen der Information der Zeugin mit gezücktem Schlagstock aus dem Wagen gestiegen.

Vor Ort aber habe sich nach Befragung der Personen herausgestellt, dass sich jemand bei einem Sturz am Kopf verletzt hatte. Andere seien zur Hilfe geeilt, ein Rettungswagen sei gerufen worden. Von einer Schlägerei sei nicht die Rede gewesen, die Polizei rückte nach Erkundung der Lage wieder ab .

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

VREDEN Die Abiturientin Jana Gellissen hat ein festes Ziel: ein Freiwilliges Soziales Jahr in Tansania. Wer etwas über ihr Projekt erfahren oder es unterstützen möchte: Am Freitag ist Gelegenheit.mehr...

Vreden Pfarrer Guido Wachtel verabschiedet sich von der Pfarrgemeinde St. Georg. Als er vor 13 Jahren nach Vreden kam, gab es dort noch sieben Gemeinden.mehr...

Wirte lehnen Plastikbecher auf der Vredener Kirmes ab

Kirmes-Wirte schlagen Kompromiss im Becher-Streit vor

Vreden Die Kirmes-Wirte haben sich am Montag erstmals zum Thema Einwegbecher geäußert. In einer Stellungnahme sprechen sie sich gegen Plastikbecher aus und schlagen einen Kompromiss vor.mehr...

Feuerwehr kämpft in Lünten gegen Großbrand

Neun Rinder sterben in brennender Scheune

LÜNTEN Rund 70 Feuerwehrleute wurden in der Nacht zu Montag zu einem Großbrand in einer Scheune in Lünten Nork gerufen. Etwa 30 Rinder konnten gerettet werden. Für neun kam jedoch jede Hilfe zu spät. Ein langer und schwieriger Einsatz für die Feuerwehr.mehr...

Suchaktion in Vreden nach ausgebrochener Kuh

Suche nach ausgebüxter Kuh läuft weiter

Vreden Eine Kuh ist aus ihrer Weide ausgebrochen und seit Samstagabend in Vreden unterwegs. Gestern Abend bewegte sich das Tier in der Nähe der Bundesstraße 70, deswegen war kurzzeitig auch ein Polizeihubschrauber bei der Suche behilflich. Vergeblich. Noch am späten Sonntagabend wurde keine Entwarnung vermeldet.mehr...

Musikkapelle Berkeldörfer feiert in Ellewick

Gelungene Gala zum 50. Geburtstag

Ellewick Schon seit fünf Jahrzehnten hat sich die Musikkapelle Berkeldörfer der Blasmusik verschrieben. Beim Galaabend gab es noch mehr als Musik.mehr...