Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Alte Postkarten aus Herbern

Dienstag 17. April 2018 - Sammler Peter Voß hat ein Buch mit alten Postkarten herausgebracht, unter anderem aus Herbern.

/
Die frühen Postkarten, wie diese von 1890 bis ca 1900, bestanden aus Lithografien. Foto-Postkarten kamen erst später auf.
Die frühen Postkarten, wie diese von 1890 bis ca 1900, bestanden aus Lithografien. Foto-Postkarten kamen erst später auf.

Foto: Sammlung Peter Voß

Eine seltene Aufnahme aus den 1930er Jahren. Sie zeigt im Hintergrund die erste Tankstelle an der Südstraße in Herbern.
Eine seltene Aufnahme aus den 1930er Jahren. Sie zeigt im Hintergrund die erste Tankstelle an der Südstraße in Herbern.

Foto: Sammlung Bernhard Wesselmann

Peter Voß zeigt Herberner Postkarten-Ansichten in seinem Buch "Gruß aus dem Südmünsterland", das heute noch zu haben ist.
Peter Voß zeigt Herberner Postkarten-Ansichten in seinem Buch "Gruß aus dem Südmünsterland", das heute noch zu haben ist.

Foto: Jörg Heckenkamp

Hier eine frühe Fotopostkarten aus Herbern.
Hier eine frühe Fotopostkarten aus Herbern.

Foto: Sammlung Peter Voß

Die Südstraße in den 1920er-Jahren. Dieses Exemplare ist ist Kupfertiefdruck-Verfahren entstanden.
Die Südstraße in den 1920er-Jahren. Dieses Exemplare ist ist Kupfertiefdruck-Verfahren entstanden.

Foto: Sammlung Peter Voß

Die Wirtschaft, Mehl- und Getreidegroßhandlung Karl Tergeist, etwa um 1910.
Die Wirtschaft, Mehl- und Getreidegroßhandlung Karl Tergeist, etwa um 1910.

Foto: Sammlung Bernhard Wesselmann

Diese Karte aus den 1930er-Jahren ist im etwas größeren Format 10x15 statt wie zuvor üblich im Format 9x14. Die Formate wechselten im Laufe der Jahrzehnte.
Diese Karte aus den 1930er-Jahren ist im etwas größeren Format 10x15 statt wie zuvor üblich im Format 9x14. Die Formate wechselten im Laufe der Jahrzehnte.

Foto: Sammlung Peter Voß

Die Gestaltung der Karten unterlag auch damals schon dem Zeitgeist. Hier eine Ansicht aus dem 1950er- bis 1960er-Jahren mit mehreren Fotos.
Die Gestaltung der Karten unterlag auch damals schon dem Zeitgeist. Hier eine Ansicht aus dem 1950er- bis 1960er-Jahren mit mehreren Fotos.

Foto: Sammlung Peter Voß

Farbige Darstellung aus den 1960er Jahren.
Farbige Darstellung aus den 1960er Jahren.

Foto: Sammlung Peter Voß

Ebenfalls um 1900 entstand diese Ansicht des Schlosses Itlingen in Herbern.
Ebenfalls um 1900 entstand diese Ansicht des Schlosses Itlingen in Herbern.

Foto: Sammlung Peter Voß

Beliebtes Postkarten-Motiv: das Schloss Westerwinkel um 1900.
Beliebtes Postkarten-Motiv: das Schloss Westerwinkel um 1900.

Foto: Sammlung Peter Voß

Eine sogenannte Anlasskarte: Gruß zu Weihnachten aus Herbern.
Eine sogenannte Anlasskarte: Gruß zu Weihnachten aus Herbern.

Foto: Sammlung Peter Voß

Die frühen Postkarten, wie diese von 1890 bis ca 1900, bestanden aus Lithografien. Foto-Postkarten kamen erst später auf.
Eine seltene Aufnahme aus den 1930er Jahren. Sie zeigt im Hintergrund die erste Tankstelle an der Südstraße in Herbern.
Peter Voß zeigt Herberner Postkarten-Ansichten in seinem Buch "Gruß aus dem Südmünsterland", das heute noch zu haben ist.
Hier eine frühe Fotopostkarten aus Herbern.
Die Südstraße in den 1920er-Jahren. Dieses Exemplare ist ist Kupfertiefdruck-Verfahren entstanden.
Die Wirtschaft, Mehl- und Getreidegroßhandlung Karl Tergeist, etwa um 1910.
Diese Karte aus den 1930er-Jahren ist im etwas größeren Format 10x15 statt wie zuvor üblich im Format 9x14. Die Formate wechselten im Laufe der Jahrzehnte.
Die Gestaltung der Karten unterlag auch damals schon dem Zeitgeist. Hier eine Ansicht aus dem 1950er- bis 1960er-Jahren mit mehreren Fotos.
Farbige Darstellung aus den 1960er Jahren.
Ebenfalls um 1900 entstand diese Ansicht des Schlosses Itlingen in Herbern.
Beliebtes Postkarten-Motiv: das Schloss Westerwinkel um 1900.
Eine sogenannte Anlasskarte: Gruß zu Weihnachten aus Herbern.