Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bogenschießen: Simon zielt am besten

STOCKUM Mit einem Bezirksmeister, einem Vize-Bezirksmeister im Einzelwettbewerb und einen Bezirksmeistertitel in der Mannschaftswertung kehrten die Stockumer Bogenschützen von der Bezirksmeisterschaft aus Dortmund-Barop zurück.

Bogenschießen: Simon zielt am besten

Gruppenbild mit Bezirksmeister: Simon Gründken (2.v.r.) und die Stockumer Bogenschützen in Dortmund-Barop.

In der Schützenklasse waren zwei Stockumer vertreten. Frank Gründken kam mit 493 Ringen auf einen guten zehten Platz und Jürgen Runte mit 454 Ringen auf den 13.Platz. In den Altersklassen kämpfte Gisela Hotz-Mittmann mit dem ständig veränderten Wind. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand sie aber wieder zu ihrer Sicherheit, schoss mit 400 Ringen das zweithöchste Gesamtergebnis in ihrer Klasse und wurde Vize-Bezirksmeisterin. Marcel Rosenbaum belegte mit 397 Ringen den neunten Rang.

Bei den jugendlichen Schützen starteten Kevin Schlierkamp und Maik Rosenbaum. Bei beiden brachten die Regenperioden ihre Ergebnisse aus dem Lot. Wobei bei Maik Rosenbaum die 466 Ringe und der neunte Platz seinen derzeitigen Trainingsergebnissen sehr nah kam, verlor Kevin Schlierkamp komplett sein Konzept. Mit für ihn enttäuschenden 510 Ringen kam er noch auf den fünften Platz.

Wind und Regen können Laune nicht trüben

Den Schülern konnten die heftigen Regengüsse mit den böigen Winden die gute Laune nicht verderben. Allen voran Simon Gründken, der im ersten Durchgang 319 Ringe vorlegte und damit den anderen Schülern keine Chance ließ. Nach der Pause kam mit dem Wind und dem Regen auch die Kälte.

In warme Decken eingepackt versuchten die Kinder ihre Muskeln in den Pausen warmzuhalten, aber trotzdem mussten sie auch immer wieder mit nassem T-Shirt an die Schießlinie. Mit 301 Ringen im zweiten, verregneten Durchgang erkämpfte sich Simon Gründken mit einem Gesamtergebnis von 620 Ringen den verdienten Bezirksmeistertitel.

A-Schüler in der Mannschaftswertung vorn

Die beiden anderen Schüler Alexander Möller und Pascal Lorenz schossen 463 Ringe (7. Platz) bzw. 431 Ringe (9.). Gemeinsam reichten die Ergebnisse der drei Stockumer A-Schüler zu einem weiteren Bezirksmeistertitel, nämlich dem in der Mannschaftswertung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werne Sowohl für die Damen als auch die Herren des TV Werne ging es am Samstag in der Handball-Bezirksliga gegen die SGH Unna-Massen – mit jeweils komplett unterschiedlichem Ausgang.mehr...

Stockum Mit einem Punkt im Gepäck ist der SV Stockum am Sonntag vom Spiel beim TuS Lohauserholz-Daberg II zurückgekommen. Die Stockumer mussten merken: Da ist viel Luft nach oben bei uns in der Fußball-Kreisliga A.mehr...

Werne Die Volleyballdamen des TV Werne haben für den nächsten Paukenschlag in der Oberliga gesorgt. Die Wernerinnen sind die erste Mannschaft der Liga, die Hörde in dieser Saison mit nur einem Satzverlust schlagen konnte.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

Der Druck auf die LippeBaskets Werne steigt

Werne Nach einem umkämpften Spiel mussten sich die LippeBaskets am Samstag dem BSV Wulfen mit 83:90 geschlagen geben. Sebastian Voigt feierte dabei sein Comeback – wenn es auch nur ein kurzes war.mehr...

Werne Als Aufstiegskandidat mit den beiden Internationalen Connell Crossland und Peter Marcic in die Saison gestartet, musste sich der BSV Wulfen von seinem Saisonziel allerspätestens nach der Niederlage gegen Schwelm Ende Januar verabschieden. Das hatte auch Folgen für den Kader und erhöht die Chancen für die LippeBaskets im Heimspiel am Samstagabend, etwas mitzunehmen. Zudem kehrt mit Sebastian Voigt ein Mann für den Spielaufbau zurück.mehr...

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne befinden sind in bestechender Form. Es ist noch nicht so lange her, dass die Mannschaft von Bronek Bakiewicz und Bernd Purzner nach acht Niederlagen in Folge angezählt war, doch seit dem Jahreswechsel läuft es für den TV Werne wieder rund. Der kommende Gegner hat die Wernerinnen zur Sicherheit per Video analysiert.mehr...