Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Darum landete ein Hubschrauber auf dem Schulhof der Uhlandschule

Feuerwehreinsatz in Werne

Spektakulärer Einsatz an der Uhlandschule in Werne: Am Mittwochmittag musste dort ein Rettungshubschrauber landen, um einen von einer Leiter auf ein Gartenhausdach gestürzten Mann zu helfen.

Werne

13.06.2018
Darum landete ein Hubschrauber auf dem Schulhof der Uhlandschule

Um einen von einer Leiter gestürzten Rentner zu retten, musste am Mittwoch ein Hubschrauber auf dem Schulhof der Uhlandschule in Werne landen. © Feuerwehr Werne

Der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne wurde am Mittwoch, 13. Juni, um 12.19 Uhr per digitalem Meldeempfänger in die Uhlandstraße nach Werne alarmiert.

Ein älterer Herr war beim Kirschen pflücken aus unbekannter Ursache von einer Leiter aus einem Baum auf ein daneben stehendes Gartenhausflachdach gefallen und verletzte sich dabei. Aufgrund der gemeldeten Lage und der möglichen Verletzungsmuster machte sich - zwecks möglichst schonendem Transport in eine Unfallklinik - zusätzlich ein Notarzt per Rettungshubschrauber auf den Weg zur Einsatzstelle.

Schulhof musste gesichert werden

Die Feuerwehr sicherte den Schulhof der Uhlandschule für die Landung des Rettungshubschraubers Christoph 8 aus Lünen. Der Rentner wurde daraufhin mittels der sogenannten Schaufeltrage und dem Schleifkorb rückenschonend von dem Gartenhausdach auf den Boden transportiert und - genau wie seine unter Schock stehende Ehefrau - anschließend von Rettungsdienst und Notarzt versorgt. Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzung ist laut Angaben der Feuerwehr bislang nichts bekannt.

Darum landete ein Hubschrauber auf dem Schulhof der Uhlandschule

Die Retter mussten den verletzten Rentner mithilfe einer Schaufeltrage vom Dach heben. © Feuerwehr Werne

Aufgrund der Rettungsarbeiten und des anstehenden Schulschluss wurde die Uhlandstraße komplett für den Verkehr abgesperrt. Am Einsatz beteiligt waren 12 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werne, der Rettungsdienst und Notarzt aus Werne, die Rettungshubschrauber-Besatzung inklusive Notarzt vom Christoph 8 aus Lünen sowie die Polizei. Gegen 13 Uhr endete der Einsatz.

Darum landete ein Hubschrauber auf dem Schulhof der Uhlandschule

Der Mann konnte letztlich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden. © Feuerwehr Werne