Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: TuS Ascheberg trennt sich von Trainer Wesp

ASCHEBERG Die alte Saison ist vorbei, die neue hat noch längst nicht begonnen, da gibt es in der Kreisliga A Lüdinghausen schon den ersten Trainerwechsel. Der TuS Ascheberg wird in der neuen Saison nicht mit Markus Wesp als Spielertrainer weiterarbeiten. Wesp war als Nachfolger von Ivo Kolobaric verpflichtet worden. Zu den Gründen.

Fußball: TuS Ascheberg trennt sich von Trainer Wesp

Markus Wesp wird in der kommenden Saison nicht mehr als Trainer beim TuS Ascheberg arbeiten.

Laut Fußball-Abteilungsleiter Manfred Reckel sind unüberbrückbare Meinungsverschiedenheiten zwischen Wesp und dem TuS-Vorstand Auslöser für diese überraschende Entwicklung. Ob Wesp dem TuS Ascheberg auch als Spieler noch zur Verfügung steht, ist noch nicht entschieden. Der Ascheberger Vorstand hätte damit kein Problem, somit bleibt die Entscheidung bei Wesp. Der TuS Ascheberg ist somit auf der Suche nach einem neuen Trainer. „Wunsch wäre wieder ein Spielertrainer“, so Reckel. Den Ascheberger Verantwortlichen ist natürlich auch klar, dass es sehr schwierig sein wird, einen geeigneten Trainer zu finden."Wunsch wäre wieder ein Spielertrainer" Auch auf dem Spielermarkt sieht sich der TuS noch nach erfahrenen Spielern um, denn mit den beiden Brasilanern und Füchtling hat Ascheberg einige Leistungsträger verloren. Auf jeden Fall will der TuS in Zukunft mehr auf Eigengewächse setzen. So haben die Jugendlichen Matthias Müller und Dennis Leibeling in der vergangenen Saison sehr gute Spiele gezeigt, erwogen wird auch, den talentierten Sebastian Drees hochzuschreiben. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werne/Stockum Tagsüber sonnig mit recht angenehmen Temperaturen, nachts knackig kalt. Bescheidene Voraussetzungen, um auf einem Hartplatz unter der Woche ein Spiel nach Einbruch der Dunkelheit ab 19.30 zu spielen. Bei Eintracht Werne und SV Stockum gab es dazu am Dienstag verschiedene Entscheidungen. mehr...

Werne Sowohl für die Damen als auch die Herren des TV Werne ging es am Samstag in der Handball-Bezirksliga gegen die SGH Unna-Massen – mit jeweils komplett unterschiedlichem Ausgang.mehr...

Stockum Mit einem Punkt im Gepäck ist der SV Stockum am Sonntag vom Spiel beim TuS Lohauserholz-Daberg II zurückgekommen. Die Stockumer mussten merken: Da ist viel Luft nach oben bei uns in der Fußball-Kreisliga A.mehr...

Werne Die Volleyballdamen des TV Werne haben für den nächsten Paukenschlag in der Oberliga gesorgt. Die Wernerinnen sind die erste Mannschaft der Liga, die Hörde in dieser Saison mit nur einem Satzverlust schlagen konnte.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

Der Druck auf die LippeBaskets Werne steigt

Werne Nach einem umkämpften Spiel mussten sich die LippeBaskets am Samstag dem BSV Wulfen mit 83:90 geschlagen geben. Sebastian Voigt feierte dabei sein Comeback – wenn es auch nur ein kurzes war.mehr...

Werne Als Aufstiegskandidat mit den beiden Internationalen Connell Crossland und Peter Marcic in die Saison gestartet, musste sich der BSV Wulfen von seinem Saisonziel allerspätestens nach der Niederlage gegen Schwelm Ende Januar verabschieden. Das hatte auch Folgen für den Kader und erhöht die Chancen für die LippeBaskets im Heimspiel am Samstagabend, etwas mitzunehmen. Zudem kehrt mit Sebastian Voigt ein Mann für den Spielaufbau zurück.mehr...