Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Radsport: Leonard Volmerg zur "Deutschen"

WERNE Die zweite Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft ist der Saisonhöhepunkt für Leonard Volmerg. Ein Jahr harte Vorbereitungen liegen hinter ihm - die Mühen haben sich gelohnt.

Radsport: Leonard Volmerg zur "Deutschen"

Startet zum zweiten Mal bei einer deutschen Meisterschaft: Leonard Volmerg

Neben dem Training auf der Straße trainierte er im NRW-Kader mit seinem Bruder Lars auch auf der Bahn im Sportforum Büttgen. Hier standen besonders Tempotraining und Technik auf dem Programm. Die Trainingsphase ist im Winter und Frühjahr mit bis zufünf Trainingstagen in Woche anstrengend, bei durchschnittlichen drei Stunden Training pro Tag.

Nun gilt es am Sonntag das gute Training umzusetzen. Auf dem 18.4 Kilometer langen anspruchsvollen Rundkurs in Unna wird Leonard Volmerg ganz auf sich allein gestellt sein, Richtung Opherdicke sind einige knackige Anstiege zu meistern.

Hügeliges Profil

Diesmal müssen die starken Sprinter auch gut klettern können, die Organisatoren des RSV-Unna rechnen mit einem Schnitt von 35 km/h trotz des hügeligen Profils. Die Betreuer des RSC Werne erwarten somit ein knallhartes Ausscheidungsfahren.

Start um 10 Uhr

Der Vorstand des RSC-Werne möchte Leonard Volmerg moralisch unterstützen und bittet alle Mitglieder am Sonntag dem Rennfahrer an der Rennstrecke anzufeuern. Der Start ist um 10 Uhr an der Friedrich-Ebert-Straße in Unna. Für alle, die mit dem Rad anreisen wollen, ist der Treff um 8.45 Uhr am Vereinstreffpunkt Goerdeler Straße.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werne Sowohl für die Damen als auch die Herren des TV Werne ging es am Samstag in der Handball-Bezirksliga gegen die SGH Unna-Massen – mit jeweils komplett unterschiedlichem Ausgang.mehr...

Stockum Mit einem Punkt im Gepäck ist der SV Stockum am Sonntag vom Spiel beim TuS Lohauserholz-Daberg II zurückgekommen. Die Stockumer mussten merken: Da ist viel Luft nach oben bei uns in der Fußball-Kreisliga A.mehr...

Werne Die Volleyballdamen des TV Werne haben für den nächsten Paukenschlag in der Oberliga gesorgt. Die Wernerinnen sind die erste Mannschaft der Liga, die Hörde in dieser Saison mit nur einem Satzverlust schlagen konnte.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

Der Druck auf die LippeBaskets Werne steigt

Werne Nach einem umkämpften Spiel mussten sich die LippeBaskets am Samstag dem BSV Wulfen mit 83:90 geschlagen geben. Sebastian Voigt feierte dabei sein Comeback – wenn es auch nur ein kurzes war.mehr...

Werne Als Aufstiegskandidat mit den beiden Internationalen Connell Crossland und Peter Marcic in die Saison gestartet, musste sich der BSV Wulfen von seinem Saisonziel allerspätestens nach der Niederlage gegen Schwelm Ende Januar verabschieden. Das hatte auch Folgen für den Kader und erhöht die Chancen für die LippeBaskets im Heimspiel am Samstagabend, etwas mitzunehmen. Zudem kehrt mit Sebastian Voigt ein Mann für den Spielaufbau zurück.mehr...

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne befinden sind in bestechender Form. Es ist noch nicht so lange her, dass die Mannschaft von Bronek Bakiewicz und Bernd Purzner nach acht Niederlagen in Folge angezählt war, doch seit dem Jahreswechsel läuft es für den TV Werne wieder rund. Der kommende Gegner hat die Wernerinnen zur Sicherheit per Video analysiert.mehr...