Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Party im Kolpinghaus

So feierten die Besucher der ersten „White Night Party“

Werne Die erste „White Night Party“ im Werner Kolpinghaus lockte gut 700 Besucher auf die Tanzfläche. In der Nacht mit mehreren DJs erstrahlte nicht nur die Kleidung der Besucher ganz in Weiß. Wir waren dabei und haben viele Fotos mitgebracht.

So feierten die Besucher der ersten „White Night Party“

Ganz in Weiß tanzten die Besucher bei der ersten „White Night Party“ im Werner Kolpinghaus. Foto: Karolin Mersch

Strahlendes Weiß und strahlende Gesichter: Wernes erste „White Night Party“ im Kolpinghaus war ein voller Erfolg. Hunderte strömten zu der Feier, die ganz dem Motto „Weiß“ verschrieben war.

Die Veranstaltung bot den Startschuss für die vom Team von MS-Musik veranstaltete Partyreihe. „Wir fühlen uns verpflichtet, den Leuten hier in Werne etwas zu bieten“, begründete das Team. Der vorgegebene Dresscode des Abends lautete passend zum Motto „weiß“. „Wir würden uns freuen, wenn unsere Gäste mindestens ein weißes Kleidungsstück tragen, aber sie sind natürlich nicht verpflichtet“, erklärte Teammitglied Marc Hölscher.

So war die "White Night Party“ im Kolpinghaus

Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.
Die erste White Night Party im Kolpinghaus lockte hunderte Besucher an. Ob ganz in weiß gekleidet oder nur ein einzelnes Kleidungsstück: Die meisten Gäste hielten sich an den weißen Dresscode. Bei aktuellen Chart-Hits feierte die Menge ausgelassen.

Die meisten Gäste fanden Gefallen daran: In weißen T-Shirts, Blusen, Jeans und Schuhen begaben sich die rund 700 Besucher auf die Tanzfläche. In der Masse bot der einheitliche Look eine besondere Kulisse: Die installierten Lichteffekte reflektierten von der hellen Kleidung der Tanzenden, sodass das Weiß in bunten Farben erstrahlte. Auch die Deko war der Farbvorgabe angepasst. „Das Motto ist wirklich super cool“, schwärmten einige der Gäste.

House- und Clubmusik im Kolpinghaus

Für die richtige Musik sorgten drei DJ-Teams, die einen Mix aus den neuesten Chart-Hits, House- und Clubmusik spielten. Zunächst eroberten nur die mutigsten die Tanzfläche zu der Musik von Micha & L, DJ MC Crey und Reyko & Serious M. Doch bereits um halb 12 hielt es nur noch wenige Gäste an den Stehtischen. Zu den pulsierenden Beats und gängigen Hits tanzten die Gäste, die eine Altersspanne von 18 bis über 50 Jahren hatten, gemeinsam und genossen ihre Zeit mit Freunden. Die gute Laune war den meisten Besuchern ins Gesicht geschrieben und die weißen Zähne blitzten bläulich im Schwarzlicht, passend zur Kleidung.

Die nächste Veranstaltung von MS-Musik findet bereits Ende April statt. Dort können Wernes Einwohner unter dem Motto „Tanz in den Mai meets Mega Mallorca Party“ mit Schlagermusik gemeinsam in den Mai feiern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 bei Herbern

Zwei Pkw sind auf der B54 bei Herbern frontal zusammengestoßen

Herbern Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 zwischen Werne und Herbern: Am Dienstagabend sind zwei Pkw frontal zusammengestoßen. Fünf Personen wurden dabei schwer verletzt – darunter auch Kinder.mehr...

Blumen gegen Falschparker am Salinenparc

Hoffen auf den Kübel-Effekt

Werne Die nette Optik ist das eine. Vor allem aber sollen die fünf neuen Blumenkübel auf der Steinstraße in Werne Falschparker fernhalten. Knöllchen hatten in der Vergangenheit nicht den erhofften Effekt.mehr...

Werne Kuriose Verfolgungsfahrt in Werne. Nachdem sei bei einem Disco-Besuch in Dortmund aneinander geraten waren, trafen sich drei Männer Sonntagnacht in Werne wieder. Das endete unter anderem mit einer eingeschlagenen Autoscheibe. mehr...

Ausbau des Moormannplatzes in Werne verzögert sich

Moormannplatz: Der Ausbau muss noch warten

Werne Die Neugestaltung des Moormannplatzes in Werne zieht sich weiter hin. Denn die Stadt wartet derzeit noch auf die Bewilligung für die 70-prozentige Förderung der Baumaßnahme. Eine gute Nachricht gibt es derweil für die Anlieger.mehr...

Werne Wenn der Bürgermeister eine Mauer zwischen Werne und Rünthe verspricht – dann zeichnet das Kabarettquartett „Die Kaktusblüten“ eigene „Wahnsinns Aussichten“ auf Werne. Das ungeheuerliche und neue Programm überzeugte das Publikum am Freitagabend im Alten Rathaus.mehr...

hzImmer mehr Menschen lagern in NRW illegal Müll ab

Wilde Müllkippen sind in Werne ein riesiges Problem

WERNE Durch wilde Müllkippen entstehen in NRW Kosten in Millionenhöhe. Selbst Bußgelder schrecken die Nacht- und Nebelkipper nicht ab. In Werne hat das Problem in den vergangenen Wochen massiv zugenommen, vor allem in einem Ortsteil. Wir zeigen, welche Strafen den Tätern blühen und warum jeder Einzelne von uns dafür zahlen muss.mehr...