Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sportjournalist Hansi Küpper singt EM-Song - und wir haben das Video

WERNE DJ Bobo hat einen gemacht. Shaggy, Rednex und Revolverheld auch. Pünktlich zum Start der Fußball-Europameisterschaft veröffentlicht auch ein Dortmunder Produktions-Team einen echten EM-Song. Am Mikro: Sportjournalist Hansi Küpper, der aus Werne stammt.

Sportjournalist Hansi Küpper singt EM-Song - und wir haben das Video

Lassen den Bundesadler fliegen: Hansi Küpper (l.) und Guido Westernann.

„Der Bundesadler“ heißt das Werk von Sportkommentator Hansi Küpper und Guido Westermann, Sänger der Band „UnderCover-Crew“. Allein auf der Internet-Plattform „YouTube“ wurde der Mitsing-Song mit Bierzelt-Potential im Video-Format in kurzer Zeit schon über 1600 Mal angeklickt. Tendenz steigend.

„Das Lied ist eine Droge“, sagt Hansi Küpper. Dem BVB-Fan ist die Melodie des Liedes eines morgens eingefallen. „In einer kreativen Phase nach dem wach werden und vor dem Aufstehen.“ Irgendwann Ende 2007. Den Text hatte er schon vorher im Kopf. Ein Streifzug oder besser-Flug des Bundesadlers durch die Geschichte des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Angefangen beim „Wunder von Bern“ 1954 bis hin zum EM-Titel 1996.

Den Fans gefällt's

Das Gerüst stand früh. Und auch der Sänger war mit Guido Westermann schnell gefunden. Wobei der EM-Song auch für den 36-Jährigen eine Herausforderung gewesen ist: „Normalerweise singe ich nur Cover, diesmal musste ich meine Stimme nicht verstellen.“ Den Fans scheint‘s zu gefallen. „Wenn wir jetzt nicht Europameister werden dann weiß ich es auch nicht mehr“, schreibt ein User auf YouTube.

500 Exemplare produziert

500 Exemplare von „Der Bundesadler“ hat das Musikstudio „das-studio“ in Dortmund-Hörde vorerst pressen lassen. Und obwohl der Song mit einer Ausnahme nur im Internet zu bestellen ist, muss schon jetzt nachgeordert werden...

Hinweis: Den EM-Song „Der Bundesadler“ gibt‘s ab sofort im Dortmunder Service-Center der Ruhr Nachrichten für 5 Euro.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werne Nur eines ist sicher: der Tod. Jeden Menschen in unserer Stadt wird er irgendwann einmal einholen. Aber woran sterben die Werner Bürger eigentlich statistisch am häufigsten?mehr...

Werne Die Kinderstadt „Wernutopia“ geht in den Sommerferien in die nächste Runde. Die Teilnahme soll teurer werden – um bis zu 15 Euro pro Woche. Die Stadt Werne begründet diesen Schritt.mehr...

Werne Das neue Amazon-Logistikzentrum in Werne bietet nicht nur ein modernes Arbeitsumfeld für rund 1300 gewerblich Beschäftigte. Es ist weitgehend barrierefrei. Beste Bedingungen also für die 130 behinderten Mitarbeiter.mehr...

„Bio kann jeder“ an der Uhlandschule Werne

Leckere Smoothie-Rezepte mit Apfel und Mango

Werne Bio kann doch jeder, oder? Johannes Glitz, Küchenchef der Werner Uhlandschule, zeigte Workshop-Teilnehmern in dieser Woche, wie man auch Kindern gesundes Essen schmackhaft machen kann. Hier gibt es „vitaminreiche“ Tipps und zwei leckere Smoothie-Rezepte.mehr...

Neue Ausstellung des Werner Museums

Ein ganz anderer Blick ins Schaufenster

Werne Ob zu Fuß, mit der Kutsche, per Zug oder Flugzeug, mit dem E-Bike oder der Drohne: Mobilität und ihre Auswirkungen auf den Alltag der Menschen sind das Thema einer neuen Ausstellung des Werner Stadtmuseums, die am Sonntag, 18. Februar, startet. Doch im Museum findet sie gar nicht statt…mehr...

Werne Eigentlich müssen Städte ab 25.000 Einwohnern auch hauptamtliche Kräfte beschäftigen. Die Freiwillige Feuerwehr in Werne will aber ehrenamtlich bleiben. Dafür muss sie bestimmte Vorgaben erfüllen. Jetzt fordert sie eine bessere Anbindung an ihr Gerätehaus am Konrad-Adenauer-Platz – weil sie nicht immer schnell genug am Einsatzort sein kann.mehr...