Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

„Drummel on Tour“ ist beste Schülerfirma NRW

Werner Christophorus-Schüler gewinnen Landeswettbewerb

Werne. Großer Jubel bei 19 St.-Christophorus-Gymnasiasten: Mit dem Projekt und gleichnamigen Kinderbuch „Drummel on Tour“ wurden sie als beste Schülerfirma in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Nun winkt ein weiterer begehrter Preis.

Werner Christophorus-Schüler gewinnen Landeswettbewerb

Stolze Sieger: Die Schüler des St.-Christophorus-Gymnasiums freuen sich über die Auszeichnung zur besten Schülerfirma Nordrhein-Westfalens. Sie haben den begehrten Preis für ihr Projekt und das gleichnamige Kinderbuch „Drummel on Tour“ am Dienstag in Düsseldorf bekommen. Foto: IW Junior

Sie haben alles selbst in die Hand genommen. 19 Schüler entwickelten die Idee zum Kinderbuch „Drummel on Tour“, schrieben und illustrierten die Geschichte, vermarkteten sie, verkauften sie und stellten sie vor einem Fachpublikum vor. Mit Erfolg.

Preis überrascht alle

Die Mitglieder der Schülerfirma des St.-Christophorus-Gymnasiums „dot. Drummel on Tour“ sicherten sich den Titel beim Junior-Landeswettbewerb Nordrhein-Westfalen. Dass die Jury aus Bildungs- und Wirtschaftsvertretern die Werner Schülerfirma als beste in Nordrhein-Westfalen auswählt, damit hatten die Schüler nicht gerechnet.

„Man hat sich im Vorfeld schon informiert, was die anderen Schulen machen. Und auch wenn unsere Chancen nicht schlecht standen, war das trotzdem eine sehr große Überraschung für uns“, sagt Christina Bruer.

Unter insgesamt 100 Junior-Unternehmen setzte sich das Team vom Christophorus-Gymnasium durch. Auch mit ihrer Internetseite, für die Leon Burkardsmaier zuständig ist, landeten sie auf Platz eins in NRW. Die Vertreter der Schülerfirma, die bei der Verleihung in Düsseldorf dabei waren, konnten die Jury vor Ort überzeugen.

Jury ist voll des Lobes

„Drummel on Tour hat eine kreative, gut durchdachte Geschäftsidee zu einem ganz aktuellen Thema mit großem Engagement und viel Teamgeist, auch wirtschaftlich sehr erfolgreich, an den Markt gebracht“, sagte Marion Hüchtermann, Geschäftsführerin des zuständigen Instituts der deutschen Wirtschaft Junior.

Um ihr Projekt „Drummel on Tour“ am Dienstag vorzustellen, bereiteten die Werner Schüler in Eigenregie eine fünfminütige Bühnenpräsentation vor. Einen Geschäftsbericht mussten die Schüler ebenso einreichen und sich den Fragen der Jurymitglieder in Interviews stellen.

Schule in Berlin vertreten

Nach dem Erfolg beim Landeswettbewerb fährt das gesamte Firmenteam vom 20. bis 22. Juni nach Berlin, um sein Projekt auf Bundesebene zu präsentieren. Gewinnen sie auch hier, reisen sie nach Belgrad, um sich mit den besten Schülerfirmen Europas zu messen. Das wirkt allerdings wie eine Träumerei für die Elftklässler des St.-Christophorus-Gymnasiums. Schon der Sieg im Landeswettbewerb war eine überraschende Bestätigung für ihre Arbeit.

Mit viel Herzblut opferten die Jungunternehmer seit diesem Schuljahr ihre Freizeit. „Allein das Buch zu schreiben, war natürlich sehr zeitintensiv“, erklärt Christina Bruer. Sie gehört zum Autoren-Team der 19-köpfigen Firma. „Der Schreibprozess war eine spannende und interessante Erfahrung, die ich nicht missen möchte – auch wenn es manchmal sehr anstrengend war“, erzählt die Lünerin.

Einblick in betriebswirtschaftliche Prozesse

Eine ganz andere Aufgabe hat Anna Kuhne. Sie ist für das Marketing zuständig und erklärt den Anreiz des Projekts: „Ich finde es spannend, dass wir die unternehmerischen Fähigkeiten kennenlernen, um am Ende ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erstellen. Das ist ein schönes Gefühl und etwas ganz Besonderes.“ Später könne sie sich vorstellen, in dem Bereich zu arbeiten. Festlegen wolle sie sich aber noch nicht, erklärt Kuhne, die wie Christina Bruer im kommenden Jahr ihr Abitur macht.

Werner Christophorus-Schüler gewinnen Landeswettbewerb

Anna Kuhne (l.) und Christina Bruer vom St.-Christophorus-Gymnasium präsentierte die Auszeichnung zur besten Schülerfirma Nordrhein-Westfalens. Foto: Andrea Wellerdiek

In betriebswirtschaftliche Prozesse blicken auch die Firmenmitglieder, die sich um die Finanzen und Buchhaltung kümmern oder im Vorstand sitzen. Gemeinsam fügen die 19 Schüler ihre Interessen und Fähigkeiten im Projektkurs zusammen.

Entstanden ist das Kinderbuch „Drummel on Tour“, das eine Botschaft transportiert. Auf 120 Seiten geht der tollpatschige Drummel auf Reise durch Europa. Dabei zeigt er dem Leser, wie wichtig ein kultureller Austausch und Toleranz für Unbekanntes sind.

Buch des Christophorus-Gymnasiums in Werne

Schüler bringen das Kinderbuch „Drummel on Tour“ heraus

Werne Ein Jahr wöchentliche Treffen, Sponsorengespräche, Organisation, Schreibarbeit und Marketing: und das alles neben der Schule. Jetzt endlich können die Schüler der Schülerfirma des St.-Christophorus-Gymnasiums ihr (fast) fertiges Werk in den Händen halten. Ab April gibt es das Kinderbuch „Drummel on Tour“ zu kaufen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werner Schülerfirma „dot. Drummel on Tour“ in Berlin

Christophorus-Schüler messen sich im Bundeswettbewerb

Werne Vor einem Monat hat eine Fachjury die Verantwortlichen von „dot. Drummel on Tour“ als beste Schülerfirma in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Am Mittwoch geht es für 18 Christophorus-Gymnasiasten um viel mehr: Sie fahren nach Berlin, um sich im bundesweiten Wettbewerb zu messen.mehr...

Werne Für den kommenden Theaterball in Werne, der an Silvester steigt, sind die Programmpunkte nun geklärt. Neben der Nellie Garfield Band wird eine Kabarettistin durch den Abend führen. Ab sofort gibt es Karten - für Abonnenten.mehr...

Werne In Werne stehen zwei Kisten, an denen sich jeder bedienen darf. Prall gefüllt mit Lebensmitteln. Wo die herkommen und was mit ihnen geschieht, haben wir uns von echten Lebensmittel-Rettern erklären lassen.mehr...

Solebad Werne gibt Vorschau auf die Eintrittspreise

Was würden Sie zahlen, um im neuen Solebad schwimmen zu gehen?

Werne Was würden Sie für den Eintritt in das neue Solebad bezahlen? Das fragt Bad-Geschäftsführer Jürgen Thöne die Gäste, wenn sie ihn bei Rundgängen über die Baustelle mit Fragen zu den künftigen Preisen löchern. Einen Richtwert für eine Tageskarte hat Thöne mittlerweile bekannt gegeben. Deckt sich dieser Richtwert mit Ihren Vorstellungen? Stimmen Sie ab.mehr...

Werne Das Rad-Parkhaus am Werner Busbahnhof gleicht inzwischen einer regelrechten „Geister“-Anlage. Genutzt wird die Abstellmöglichkeit nämlich kaum. Jetzt liefert die Verwaltung konkrete Vorschläge, mit denen sie das ändern möchte.mehr...

Werne Das Gebäude an der Steinstraße 1 steht seit Anfang Mai leer. Die Inhaber des ehemaligen Haus von Schlunz suchen bewusst nicht nach einem Nachmieter. Denn sie haben mit der markanten Immobilie viel größere Pläne, wenn sie sie endlich abreißen dürfen. Das Bild des Marktplatzes in Werne würde sich dann radikal ändern.mehr...