Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Thema: Ausstellungen in der Region

Dortmund Zum Ende des Steinkohlenbergbaus in diesem Jahr haben sich 17 Ruhr-Kunst-Museen zu einem einzigartigen Projekt zusammengeschlossen: Sie präsentieren alle bis Herbst Ausstellungen zum Thema „Kunst und Kohle“. 150 Künstler zeigen auf 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in 13 Städten ihre Positionen zur Kohle, zum Bergbau und zu einer Zukunft in der Region nach dem Steinkohlenbergbau, der mit der Schließung der letzten Zeche, Prosper Haniel in Bottrop, im Dezember Geschichte ist. Die Fotostrecke gibt einen Überblick.mehr...

Ausstellungen „Kunst & Kohle“

So sieht das verhüllte Schloss Strünkede aus

Herne Das spektakulärste Projekt der 17 „Kunst und Kohle“-Ausstellungen in den Ruhr-Kunst-Museen ist die Verhüllung des barocken Wasserschlosses Strünkede in Herne. Und dieses Kunstwerk ist auch bei freiem Eintritt, beim Spaziergang durch den Park, zu besichtigen. Wie das Schloss aussieht, zeigt die Fotostrecke.mehr...

Ausstellungen „Kunst & Kohle“

Verhüllung von Schloss Strünkede ist schwierig

Herne Es ist nicht leicht, das Schloss Strünkede in Herne zu verhüllen. Probleme macht vor allem der Wassergraben. Die Monteure der Firma Argesmart, die schon 2017 ein ganz ähnliches Kunstwerk bei der documenta in Kassel realisiert haben, müssen umdenken.mehr...

Ausstellungen „Kunst & Kohle“

Künstler zeigt das Schloss im Lumpen-Kleid

Herne 17 Ruhrkunstmuseen zeigen zum Ende des Steinkohlenbergbaus Ausstellungen zum Thema „Kunst und Kohle“ – ein einzigartiges Projekt. Aber das spektakulärste Kunstwerk ist noch nicht fertig.mehr...

Ausstellung „Kunst & Kohle“

„Schichtwechsel“ im Museum Ostwall

Dortmund. Die Dortmunder Ausstellung zu „Kunst und Kohle“ ist interaktiv und vielfältig. Naive Malerei der Bergleute, die Gründungsdirektorin Leonie Rygers gesammelt hat, steht zeitgenössischer Kunst gegenüber.mehr...

Emschertal-Museum Herne

Die „Wunderkammer“ beweist Reichtum

Herne In ihren „Wunderkammern“ haben die Fürsten der der frühen Neuzeit Wertvolles, Seltenes und Fremdes gesammelt. In der gleichnamigen Ausstellung erzählt das Emschertal-Museum Herne die Geschichte seiner Sammlung.mehr...

Essen Der neue Direktor Peter Gorschlüter will das Profil des Hauses schärfen und es stärker in der Stadt verankern. Dafür hat der 43-Jährige fünf Ideen, die er am Dienstag im Museum Folkwang vorgestellt hat.mehr...

LVR-Industriemuseum Oberhausen

Das Energieland im Wandel

Oberhausen Das Thema ist in aller Munde: Energiewende. Auch in Oberhausen ist der Dauerbrenner präsent. Eine Ausstellung im LVR-Industriemuseum erklärt, wie sich die Region verändert hat und blickt in die Zukunft.mehr...

NRW Wer sich die weißen Häuser am Phoenix-See in Dortmund oder in anderen Neubaugebieten des Reviers anschaut, der ahnt: Das Bauhaus lebt. Und zwar seit 1919, als es in Weimar gegründet wurde. Die Kunstschule feiert also 2019 ihren 100. Geburtstag. Aber schon jetzt beginnt ein Reigen von Ausstellungen – auch in unserer Region.mehr...

Blockbuster-Ausstellungen in Essen und Münster

Die zehn besten Kultur-Tipps für den April 2018

Dortmund Wohin im April 2018? Wir nennen die zehn Höhepunkte für Kunst- und Kulturfreude aus ganz persönlicher Sicht. Nicht verpassen: die beiden Blockbuster-Ausstellungen auf Zollverein in Essen und in Münster.mehr...