22-jährige Ahauserin bei Auffahrunfall schwer verletzt – Berufsverkehr staut sich stark

Vredener Dyk

Eine 22-jährige Ahauserin hat sich am Mittwochmorgen bei einem Unfall auf dem Vredener Dyk schwer verletzt. Die junge Frau hatte einen liegen gebliebenen Lastwagen zu spät gesehen.

Ahaus

, 29.05.2019, 09:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
22-jährige Ahauserin bei Auffahrunfall schwer verletzt – Berufsverkehr staut sich stark

Die Frau prallte mit ihrem Auto auf das Heck des liegen gebliebenen Lkw. © Kippic

Der Lkw eines 42-jährigen Südlohners war gegen 7 Uhr kurz hinter der Ampelkreuzung am Finanzamt liegen geblieben und blockierte die Fahrbahn Richtung Ahaus.

Wohl wegen der tief stehenden Sonne hatte die Frau den Lkw zu spät bemerkt und prallte gegen das Heck.

Die 22-Jährige wurde schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie ins Ahauser Krankenhaus. Die Feuerwehr Ahaus kümmerte sich um die auslaufenden Betriebsstoffe. Der Berufsverkehr staute sich in beiden Richtungen stark.

Wie die Polizei mitteilt, entstand bei dem Unfall ein Schaden von rund 4.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt