86-Jähriger Ahauser stirbt an den Folgen eines Verkehrsunfalls

hzHubschraubereinsatz

Der Fußgänger, der am Samstag beim Überqueren des Ottensteiner Damms von einem Auto erfasst worden war, ist verstorben. Er war per Rettungshubschrauber nach Enschede gebracht worden.

Ahaus

, 28.09.2019, 13:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schwer verletzt wurde am Samstag gegen 11 Uhr ein Fußgänger bei einem Unfall auf dem Ottensteiner Damm (Kreisstraße 22). Am Freitag teilte die Pressestelle der Polizei mit, dass der 86-Jährige verstorben ist.

86-Jähriger Ahauser stirbt an den Folgen eines Verkehrsunfalls

Bei einem Unfall auf dem Ottensteiner Damm ist ein Fußgänger schwer verletzt worden. © Kippic


So war es zum Verkehrsunfall gekommen: Ein 86-jähriger Ahauser wollte in der Nähe der Wacholder Heide die Kreisstraße überqueren.

Per Rettungshubschrauber nach Enschede

Dabei übersah er offenbar den Pkw eines 51-jährigen Ahausers, der auf dem Ottensteiner Damm von Ottenstein kommend in Richtung Alstätte fuhr.

Der Pkw erfasste den Mann und verletzte ihn so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik in Enschede gebracht werden musste.

86-Jähriger Ahauser stirbt an den Folgen eines Verkehrsunfalls

Bei einem Unfall auf dem Ottensteiner Damm ist ein Fußgänger schwer verletzt worden. © Kippic

Der Autofahrer und weitere Mitfahrer blieben äußerlich unverletzt, erlitten aber einen Schock.

86-Jähriger Ahauser stirbt an den Folgen eines Verkehrsunfalls

Bei einem Unfall auf dem Ottensteiner Damm ist ein Fußgänger schwer verletzt worden. © Kippic

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt