„Ahaus live“ geht am Wochenende in die zweite Auflage – mit diesen Bands

hzKneipenfestival

In der Ahauser Innenstadt können Besucher am Wochenende wieder Live-Musik genießen. Sieben Bands treten bei „Ahaus live“ an zwei Tagen in fünf verschiedenen Kneipen auf.

Ahaus

, 31.07.2019, 18:17 Uhr / Lesedauer: 2 min

Sie sind angetreten, um den Sommer zu retten. Einige Ahauser Wirte haben im vergangenen Jahr das Kneipenfestival „Ahaus live“aus der Taufe gehoben. Jetzt gehen sie zum zweiten Mal mit dem Konzept an den Start.

Live-Musik gehört zum Sommer einfach dazu. Mit dieser Meinung stand Christian Drebber im vergangenen Jahr nicht alleine da. Als angekündigt wurde, dass die Veranstaltung „Ahaus Livehaftig“ vom August auf den September verschoben wird, haben viele Leute den Wirten ihr Bedauern kundgetan. Die entschlossen sich kurzerhand, eine neue Veranstaltung mit dem Namen „Ahaus live“ zu organisieren.

Wiederholung nach der erfolgreichen Premiere

„Das hat im letzten Jahr super funktioniert. Deswegen machen wir das in diesem Jahr einfach nochmal“, erzählt Christian Drebber im Gespräch mit der Redaktion. Einige Änderungen gibt es aber. Zum einen sind in diesem Jahr weniger Kneipen dabei. Sieben Bands treten an zwei Tagen in fünf Kneipen auf. Weil die teilnehmenden Lokale alle im Innenstadtbereich sind, wird in diesem Jahr auch kein Shuttle-Bus eingesetzt. „Die sind alle fußläufig zu erreichen“, so Christian Drebber.

Jetzt lesen

Das Prinzip ist simpel: In allen Kneipen ist den ganzen Abend über Live-Musik zu hören. Die Besucher können also laufend zwischen den Lokalen wechseln. Die Stilrichtungen sind dabei bewusst unterschiedlich, damit für jeden etwas dabei ist. Hier das Programm im Überblick:

Eddy Band

Fünf Ahauser Musiker haben sich vor fünf Jahren zusammengetan und machen seitdem als „Eddy Band“ zusammen Musik. Sie bieten auf der Bühne vor allem Musik aus den 70er- und 80er-Jahren.

Auftritt: Freitag bei Drebber‘s, Wüllener Straße 19

Eventband Recall

Bekannt sind die sechs Musiker aus dem Münsterland durch ihr Engagement in der Band „Live Style“. In einer kleineren Gruppe treten sie als „Eventband Recall“ auf. Sie spielen live und bieten alles von Schlager bis Rock.

Auftritt: Samstag bei Drebber‘s, Wüllener Straße 19

Toeffte

Beatles, Westernhagen, The Monkees oder Udo Jürgens: Die Band „Toeffte“ aus Düsseldorf hat einiges zu bieten. Zu der Mischung aus Rock, Pop und Schlager kommt auch ein guter Schuss Selbstironie.

Auftritt: Samstag im Forum, Markt 20

The Lights

Im Flyer des Kneipenevents wird die Band „The Lights“ schlichtweg als „Ahauser Kult-Band mit Oldies der 70er-Jahre“ beschrieben.

Auftritt: Samstag, Marktschänke Rolfes, Markt 6

Crazy Trash Man

Ganz ohne Bass und Schlagzeug kommt die Band „Crazy Trash Man“ aus. Rockig wird es trotzdem, mit jeder Menge Hits aus den 60er- bis 90-er Jahren.

Auftritt: Freitag und Samstag bei Möllers, Wallstraße 28

Casa Nova Jazz Band

Zum Reportoire der „Casa Nova Jazz Band“ gehört unter anderem Rhythm‘n‘Blues und Rock‘n Roll. Hauptsächlich handelt es sich aber um eine Jazz- und Dixieband.

Auftritt: Freitag im Ahauser Eck, Wessumer Straße 12

A(coustic) Note

Mit einer starken Stimme überzeugt Christina Könning. Die Band „A(coustic) Note spielt dabei Cover-Songs aus dem Rock- und Pop-Bereich.

Auftritt: Samstag im Ahauser Eck, Wessumer Straße 12

Das Kneipenfestival „Ahaus live“ findet am Freitag, 2. August, und Samstag, 3. August statt. Die Live-Bands fangen jeweils um 20 Uhr an zu spielen. Karten gibt es für 6 Euro im Vorverkauf bei Ahaus Marketing und Touristik (AMT), Oldenkottplatz 2, und in allen teilnehmenden Lokalen. An der Abendkasse kosten sie 9 Euro. Die Eintrittsbändchen sind an beiden Tagen und in allen Kneipen gültig.

Lesen Sie jetzt