Hubertus Nienhaus fehlt dafür das Verständnis, dass aus der gewachsenen Reihe mit 14 Kugelahorn-Bäumen zwei für ihn völlig gesunde Exemplare herausgerissen wurden. Die Stadt Ahaus hat für beide Fällungen eine Erklärung geliefert.
Hubertus Nienhaus fehlt dafür das Verständnis, dass aus der gewachsenen Reihe mit 14 Kugelahorn-Bäumen zwei für ihn völlig gesunde Exemplare herausgerissen wurden. Die Stadt Ahaus hat für beide Fällungen eine Erklärung geliefert. © Markus Gehring
Baumfällungen

Ahorn-Fällungen auf Friedhof ärgern Hubertus Nienhaus: „Sie sind doch gesund“

Zwei Kugelahorn-Bäume sind auf dem Ahauser Friedhof gefällt worden. Aus unterschiedlichen Gründen, wie die Stadt Ahaus berichtet. Hubertus Nienhaus fehlt dafür jegliches Verständnis.

Bereits zum zweiten Mal ärgert sich Hubertus Nienhaus maßlos. Vor einem Jahr war auf dem Friedhof an der Straße Zum Rotering ein Kugelahorn-Baum gefällt worden, nun schon ein zweiter. Zwei Bäume aus einer Baumreihe von 14 Exemplaren – „komplett gesund“, so die Einschätzung des Ahausers.

Sicherheitsgründe und Anlage einer neuen Allee

Friedhof wurde durch zahlreiche Maßnahmen aufgewertet

„Es ist doch unsere Aufgabe, Grün zu erhalten“

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.