Nach Wochen des Homeschoolings nutzten viele Schüler das Angebot der Summerschool an der Canisiusschule. Von einer besonderen Aufnahmefähigkeit der Schüler konnte Sören Bonau (r.), ein erfahrener Nachhilfelehrer, berichten.
Nach Wochen des Homeschoolings nutzten viele Schüler das Angebot der Summerschool an der Canisiusschule. Von einer besonderen Aufnahmefähigkeit der Schüler konnte Sören Bonau, ein erfahrener Nachhilfelehrer, berichten. © Michael Schley
Schule

An der Canisiusschule wurde in den Ferien gelernt – und das ganz freiwillig

Homeschooling war für Schüler hilfreich, aber auch anstrengend. Die individuelle Förderung blieb ein wenig auf der Strecke. Daraus entwickelte die Canisiusschule die Idee der Summerschool.

Die Zeit in der Corona-Krise birgt auch Chancen für neue Ansätze – auch an der Bischöflichen Canisiusschule: In den letzten zwei Wochen wurde zur „Summerschool“ eingeladen – und an die 100 Schülerinnen und Schüler hatten dieses freiwillige Angebot in den Ferien angenommen.

Individuelle Förderung im Mittelpunkt

„Digitales Lernen stößt an Grenzen“

Schüler bestimmen die Inhalte

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.