So sah es bei der Impfaktion des Kreises am Samstag in Ahaus aus. Ohne Termine konnten sich die Menschen für eine Impfung anstellen. © Stephan Rape
Digitalisierung

Arztpraxis in der Coronakrise: 1000 Anrufe pro Tag rauben wertvolle Zeit

Wer momentan einen Arzt anruft, landet in der Regel lange in der Warteschleife. Dabei sind viele Anrufe unnötig, sagt Dr. Akin Yilmaz-Neuhaus. Er setzt auf Digitalisierung.

Dr. Akin Yilmaz-Neuhaus hat durchgezählt: Rund 1000 Telefonate laufen in seiner Praxis im Kreishaus auf. Jeden Tag. „Das wird selbst bei acht Leitungen zu viel“, sagt der Mediziner. Die Praxis – oder zumindest ihre Telefonaanlage – laufe in der Coronazeit an der Belastungsgrenze. Endlose Warteschleifen sind die Folge. Die Praxis ist oft nicht erreichbar. „Das geht allen Haus- und Fachärzten so“, sagt er.

Telefonate kosten wertvolle Zeit im Praxisalltag

Digitalisierung als Rettung im Praxisalltag

Digitale Systeme bereits bei Fachärzten und Impfterminen im Einsatz

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite
Stephan Rape

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.