Bildergalerie

Auto überschlägt sich auf der A31 bei Ahaus

Bei einem schweren Unfall auf der A31 in Höhe der Auffahrt Ahaus/Legden sind am Freitagabend fünf Personen verletzt worden, eine davon schwer. Ein Auto hatte sich mehrfach überschlagen. Die Fahrerin wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
09.10.2020
/
Die Fahrerin dieses Kleinwagens war Zeugen auf der A31 schon vor dem Unfall durch ihre Fahrweise aufgefallen. An der Ausfahrt Ahaus/Legden geriet sie auf eine aufsteigende Leitplanke und überschlug sich schließlich mehrfach. Sie wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.© Stephan Rape
Die Feuerwehr war mit Kräften der Feuer- und Rettungswache Ahaus sowie Freiwilligen Feuerwehrleuten vom Löschzug Ahaus im Einsatz. Rettungswagen wurden zusätzlich aus Heek, Reken und Gescher hinzugezogen.© Stephan Rape
Beim Versuch zu bremsen und dem Unfall vor ihnen auszuweichen kollidierten diese drei Fahrzeuge miteinander. Auch deren Fahrer kamen verletzt ins Krankenhaus.© Stephan Rape
Die schwerverletzte Frau wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.© Stephan Rape
Die Feuerwehr war mit Kräften der Feuer- und Rettungswache Ahaus sowie Freiwilligen Feuerwehrleuten vom Löschzug Ahaus im Einsatz. Rettungswagen wurden zusätzlich aus Heek, Reken und Gescher hinzugezogen. Auch der Leitende Notarzt im Kreis Borken war vor Ort.© Stephan Rape
Die Fahrerin dieses Kleinwagens war Zeugen auf der A31 schon vor dem Unfall durch ihre Fahrweise aufgefallen. An der Ausfahrt Ahaus/Legden geriet sie auf eine aufsteigende Leitplanke und überschlug sich schließlich mehrfach. Sie wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.© Stephan Rape
Die A31 war in Richtung Emden für mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde ab- und umgeleitet. Etliche Auto- und Lastwagenfahrer mussten jedoch während der Rettungs- und Aufräumarbeiten unmittelbar in der Auffahrt Ahaus/Legden ausharren. Für sie gab es keine Chance, die Unfallstelle zu umfahren.© Stephan Rape
Die Feuerwehr war mit Kräften der Feuer- und Rettungswache Ahaus sowie Freiwilligen Feuerwehrleuten vom Löschzug Ahaus im Einsatz. Rettungswagen wurden zusätzlich aus Heek, Reken und Gescher hinzugezogen.© Stephan Rape
Die Feuerwehr war mit Kräften der Feuer- und Rettungswache Ahaus sowie Freiwilligen Feuerwehrleuten vom Löschzug Ahaus im Einsatz. Rettungswagen wurden zusätzlich aus Heek, Reken und Gescher hinzugezogen.© Stephan Rape
Die Feuerwehr war mit Kräften der Feuer- und Rettungswache Ahaus sowie Freiwilligen Feuerwehrleuten vom Löschzug Ahaus im Einsatz. Rettungswagen wurden zusätzlich aus Heek, Reken und Gescher hinzugezogen.© Stephan Rape
Die Fahrerin dieses Kleinwagens war Zeugen auf der A31 schon vor dem Unfall durch ihre Fahrweise aufgefallen. An der Ausfahrt Ahaus/Legden geriet sie auf eine aufsteigende Leitplanke und überschlug sich schließlich mehrfach. Sie wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.© Stephan Rape