Erstmal Feierabend auf der Baustelle: Von wegen „Die Kabel sind nicht mehr geschaltet“.
Erstmal Feierabend auf der Baustelle: Von wegen "Die Kabel sind nicht mehr geschaltet". © Karikatur: Schwarze-Blanke
Riesiger Schaden

Bagger zerstört Glasfaserkabel: Störung ist am Freitagnachmittag beseitigt

Ein Bagger zerstört an der Fuistingstraße mehrere Glasfaserleitungen. Bis zu 20.000 Kunden sind ohne Telefon und Internet. Die Reparatur zieht sich bis Freitagmittag.

Mit roher Gewalt hat ein Baggerfahrer bei Abrissarbeiten am Donnerstag versucht, Kabel aus dem Boden an der Fuistingstraße zu ziehen. Was er nicht wusste: Bei den Kabeln handelte es sich um Glasfaserhauptleitungen. Unter anderem Ortsverbindungsleitungen, an denen bis zu 20.000 Kunden der Telekom hingen.

Baggerfahrer kappt 20 Rohrpakete mit Glasfaserleitungen

Massiver Schaden wie in Ahaus ist absolute Ausnahme

Enormer Schaden ist noch nicht zu beziffern

Feuerwehrleiter kennt keinen ähnlichen Fall in Ahaus

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite
Stephan Rape

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.