Feuerwehreinsatz

Ballenpresse auf Feld in der Bauerschaft Quantwick in Flammen

Mit einer brennenden Ballenpresse hatte es die Feuerwehr in Quantwick zu tun bekommen. Der betroffene Landwirt hatte schon vor Eintreffen der Feuerwehr verhindert, dass der Brand sich ausbreitet.
Die Feuerwehrkräfte löschten unter anderem auch mit Schaum den Brand der Ballenpresse.
Die Feuerwehrkräfte löschten unter anderem auch mit Schaum den Brand der Ballenpresse. © Feuerwehr

Eine Ballenpresse ist in der Bauerschaft Quantwick in Flammen aufgegangen. Der Löschzug Wüllen der Freiwilligen Feuerwehr und die Kollegen von der Ahauser Wache rückten am vergangenen Sonntag gegen 20.05 Uhr zu dem Feld aus, wo die Ballenpresse stand.

Schnell reagiert hatte der Landwirt. Als die Feuerwehr eingetroffen war, hatte dieser bereits das Feld um die Ballenpresse herum umgegraben. Dadurch konnte sich das Feuer nicht auf das gesamte Feld ausbreiten, wie es in einer Mitteilung der Feuerwehr heißt.

Die Einsatzkräfte löschten das Feuer unter Atemschutz. Um die letzten Glutnester zu beseitigen, mussten die Feuerwehrleute das Stroh komplett aus der Presse entfernen. Dies gestaltete sich schwierig, da das Stroh bereits zu einem Ballen gepresst war. Das Stroh löschten die Einsatzkräfte schließlich.

Auch Schaum kam zum Einsatz, um die Maschine zu löschen. Größere Schäden und ein Übergreifen des Feuers auf das umliegende Feld verhinderte das schnelle Eingreifen des Landwirts und der Feuerwehr. Eine Gruppe aus der Ahauser Feuer- und Rettungswache sowie der Löschzug Wüllen waren mit 26 Einsatzkräften rund zwei Stunden im Einsatz.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.