Baustelle wandert zum Kreisverkehr bei Tobit

Schumacherring gesperrt

AHAUS Seiner unmittelbaren Fertigstellung entgegen sieht der Straßenbauabschnitt des Adenauerrings vom Bauhof bis zum Kreisverkehr bei Tobit. Wie Josef Brinkhaus vom Landesbetrieb Straßen NRW mitteilt, werden der Rotering und die Coesfelder Straße daher im Laufe des Freitags wieder durchgehend befahrbar sein.

von Manfred Elfering

, 09.07.2009, 16:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Baustelle wandert zum Kreisverkehr bei Tobit

Hier aus dem Kreisel abbiegen geht ab morgen nicht mehr, denn der Schumacherring wird komplett gesperrt.

Die neue Ampelanlage an der Einmündung Coesfelder Straße/ Adenauerring wird in der kommenden Woche in Betrieb gehen, dann sollen auch die Markierungen auf die Umgehung aufgetragen werden. Diese Arbeiten werden allerdings nicht mehr mit Sperrungen, sondern allenfalls mit Behinderungen von statten gehen, so Brinkhaus.

Anders am fünfarmigen Kreisverkehr bei Tobit, dem nächsten Bauabschnitt der Sanierung: Dort wird die Anbindung des Schumacherrings ab Samstagnachmittag komplett gesperrt sein - und zwar bis zur Einmündung von-Braun-Straße. In die Parallelstraße kann vom Kreisel aus zwar eingebogen werden, aber nicht in den Kreisverkehr hinein. Die drei übrigen Arme sind jedoch in beide Richtungen befahrbar.

Großräumige Umleitungen über Schöppingen und Legden werden eingerichtet, den Verkehr im Bereich des Kreisverkehrs regelt eine Baustellenampel. Phasenweise sollen die Arbeiten dort fortschreiten und zum Ferienende abgeschlossen sein. mel

Lesen Sie jetzt