Flüchtlingshilfe Ahaus

Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr war ein voller Erfolg

Die Zuhörer applaudierten stehend am Ende des Konzerts. Sie hatten ein Musikhighlight erlebt – und der gute Zweck war voll erfüllt: 8150 Euro kamen für die Flüchtlingsarbeit zusammen.
Christian Weiper dirigiertedas Musikkorps der Bundeswehr auch beim Benefizkonzert in der Ahauser Stadthalle am 3. Mai. Es gab „stehende Ovationen“ für den Auftritt.
Christian Weiper dirigiertedas Musikkorps der Bundeswehr auch beim Benefizkonzert in der Ahauser Stadthalle am 3. Mai. Es gab "stehende Ovationen" für den Auftritt. © Musikkorps der Bundeswehr

Ein Musikhighlight der Spitzenklasse für das Publikum und 8150 Euro für die Flüchtlingshilfe in Ahaus – das ist das Fazit des Benefizkonzerts des Musikkorps der Bundeswehr Siegburg am 3. Mai in der Ahauser Stadthalle.

Das Musikkorps der Bundeswehr gastierte zum ersten Mal in der Stadthalle im Kulturquadrat Ahaus, wie die Stadt Ahaus jetzt mitteilte. Oberstleutnant Christian Weiper aus Ahaus hatte im Februar dieses Jahres die Leitung des Konzertorchesters übernommen.

Abwechslungsreicher musikalischer Hochgenuss

Seine Musikerinnen und Musiker boten abwechslungsreichen musikalischen Hochgenuss: vom klassischen Marsch über zeitgenössische Kompositionen David Maslankas und Dmitri Kabalevskys; von Klängen aus der West Side Story bis hin zu Filmmusiken aus der Feder des begnadeten Alan Silvestri, der die Soundtracks zu Welterfolgen wie Forrest Gump, Zurück in die Zukunft sowie zur Avengers-Reihe schrieb.

Auch Originalkompositionen von Henry Mancini und Claude T. Smith konnte das Publikum in der fast ausverkauften Stadthalle genießen. Am Ende bedankte es sich beim Orchester uns seinem Leiter mit stehenden Ovationen.

Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf des Benefizkonzertes und der Inhalt einer Spendenbox werden nun dem Caritasverband im Dekanat Ahaus-Vreden e.V. für die Flüchtlingsarbeit vor Ort zur Verfügung gestellt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.