Berufskolleg Canisiusstift: Eine moderne Schule mit langer Tradition

Berufskolleg Canisiusstift

Das Berufskolleg Canisiusstift bietet einen Weg zum Abitur an für alle, die sich für eine Ausbildung im sozialen Bereich interessieren und die allgemeine Hochschulreife erhalten möchten.

Ahaus

16.01.2020, 12:13 Uhr / Lesedauer: 2 min
Berufskolleg Canisiusstift: Eine moderne Schule mit langer Tradition

In gemeinschaftlichen Gruppen lässt es sich kooperativ besser lernen. © privat

Das Berufskolleg Canisiusstift Ahaus ist eine private, staatlich anerkannte Ersatzschule mit den Profilschwerpunkten Gesundheit und Soziales, die auf eine mittlerweile 120-jährige Tradition zurückblicken kann.

Die Schule liegt in der Trägerschaft der Canisius Berufskolleg gGmbH, einer Gesellschaft der Schwestern der Heiligen Maria Magdalena Postel.

Anerkannte Ersatzschule

Staatlich anerkannte Ersatzschule bedeutet, dass zum Beispiel die Allgemeine Hochschulreife, die hier erworben werden kann, an allen Hochschulen und Universitäten in Deutschland anerkannt ist.

Auf seine lange Tradition aufbauend, hat sich das Berufskolleg Canisiusstift in den letzten Jahren den zunehmenden Anforderungen der Digitalisierung gestellt und bietet heute in jedem Klassenraum eine moderne technische Ausstattung, die dazu beiträgt, dass neuere Unterrichtsmethoden effektiv eingesetzt werden können.

Berufskolleg Canisiusstift: Eine moderne Schule mit langer Tradition

Auch digitale Medien kommen am Berufskolleg Canisiusstift zum Einsatz. © privat

Mit rund 450 Schülern ist das Berufskolleg Canisiusstift Ahaus eine überschaubare Schule mit christlicher Ausrichtung, an der man sich Zeit für den Einzelnen nimmt. Dies zeigt sich auch an der niedrigen Abbrecherquote und den insgesamt guten Notendurchschnitten der Absolventen.

Man kann am Beruflichen Gymnasium des Berufskollegs Canisiusstift Ahaus zwischen zwei Bildungsgängen wählen, die in drei Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife führen, nämlich zwischen den Leistungskursen Sport und Biologie und den Leistungskursen Erziehungswissenschaften und Biologie oder Deutsch.

Viele Aktionen am Tag der Beruflichen Gymnasien

Am Tag der Beruflichen Gymnasien möchten die Lehrkräfte und Schüler allen Interessierten die verschiedenen Bildungsgänge des beruflichen Gymnasiums mit interessanten Angeboten, allgemeiner Information und kompetenter Beratung vorstellen.

Die Veranstaltung am Samstag, 18. Januar, beginnt um 10 Uhr mit der Begrüßung durch die Schulleitung und einer Information zu den Chancen und Möglichkeiten, die ein berufliches Gymnasium bietet.

Berufskolleg Canisiusstift: Eine moderne Schule mit langer Tradition

Das Berufskolleg Canisiusstift ist eine Traditionseinrichtiung in Ahaus. © privat

Ab 10.20 Uhr werden die Profilbausteine des beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg Canisiusstift durch verschiedene Aktionen vorgestellt. Interessierte können sich zu den Bildungsgängen und Kursen informieren oder sich von Lehrkräften und Schülern der Bildungsgänge beraten lassen.

Insbesondere werden die Leistungskurse Sport, Biologie, Erziehungswissenschaften und Deutsch vorgestellt. Als weitere Kurse, die als Profilbausteine des Beruflichen Gymnasiums gelten, werden die Fächer Gesundheitswissenschaften und Italienisch als neu einsetzende zweite Fremdsprache gezeigt.

Darüber hinaus wird eine individuelle Laufbahnberatung angeboten. Neben Führungen durch die Räume organisiert die Fachschaft „Sport“ verschiedene Mitmachaktionen, wie Jonglage.

Interessierte können zudem im Biologieraum beim Präparieren, Experimentieren und Kombinieren auf Entdeckungsreise gehen. Mit einer „virtuellen Reise durch den menschlichen Körper“ stellt sich der Fachbereich Gesundheitswissenschaft vor.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt