Corona-Regeln: Fünf Jugendliche beim gemeinsamen Alkoholkonsum erwischt

Coronavirus

Gleich in mehreren Fällen musste die Polizei am Wochenende durchgreifen. Unter anderem in Ahaus und Südlohn wurde gegen die Verhaltensregeln während der Corona-Krise verstoßen.

Ahaus

19.04.2020, 15:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Gruppe von fünf Jugendliche trank am Wochenende in Südlohn gemeinsam Alkohol.

Eine Gruppe von fünf Jugendliche trank am Wochenende in Südlohn gemeinsam Alkohol. (Symbolfoto) © dpa

Die Polizei hat am Wochenende mehrere Treffen in der Öffentlichkeit aufgelöst, bei denen mehr als zwei Personen zusammen waren - die Betroffenen hatten damit gegen die Coronaschutzverordnung verstoßen, deren Bestimmungen auf das Eindämmen der Pandemie zielen:

  • In Isselburg trafen Polizeibeamte am Freitag gegen 17.35 Uhr vier Personen auf einem Parkplatz am Friedhof Münsterdeich an.
  • Gemeinsam unterwegs waren drei Männer am Freitag gegen 13.40 Uhr auf der Parallelstraße in Ahaus.
  • Fünf Jugendliche saßen am Freitagabend gegen 21.50 Uhr in Südlohn am Gescherer Dyk zusammen und konsumierten gemeinsam alkoholische Getränke.
  • Auf einem Spielplatz an der Bolkenhainer Straße in Borken hielten sich am Freitagabend drei junge Frauen auf.
  • Biertrinkend waren am Freitagnachmittag drei Männer auf der Velener Straße unterwegs.

Die Polizei erklärt: „Auch wenn der Wunsch nach Abwechslung und Gemeinsamkeit bei vielen Menschen derzeit verständlicherweise groß ist: Nur wer sich an die Regeln der Coronaschutzverordnung hält, trägt dazu bei, eine weitere Ausweitung der gefährlichen Krankheit zu verhindern. Die Polizei appelliert daher auch angesichts der nun beschlossenen Lockerungen erneut, alle geltenden Bestimmungen einzuhalten und auf unnötige Kontakte und unzulässige öffentliche Treffen zu verzichten.“

Lesen Sie jetzt