Dreister Diebstahl in Wessum: Unbekannte klauen Schrottcontainer mit Lkw

Albers Transporte

Bereits zum dritten Mal haben Unbekannte dem Wessumer Unternehmer Heinz Albers einen Container samt Altmetall vom Firmengelände gestohlen. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Wessum

, 08.10.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unbekannte haben sich in der Nacht auf Mittwoch Zugang zum Gelände von "Albers Transporte" verschafft und dort einen Container inklusive Schrott entwendet.

Unbekannte haben sich in der Nacht auf Mittwoch Zugang zum Gelände von "Albers Transporte" verschafft und dort einen Container inklusive Schrott entwendet. © privat

Heinz Albers ist sauer, schon wieder wurde ihm von seinem Firmengelände im Wessumer Gewerbegebiet „Am Bahndamm“ ein Container gestohlen. Zum dritten Mal nach 2005 und 2016. In der Nacht von Dienstag (6. Oktober) auf Mittwoch (7. Oktober) schlugen die noch unbekannten Diebe zu.

Nach Angaben der Polizei öffneten sie zunächst gewaltsam den Zaun zur Straße und entwendeten anschließend den blau lackierten Behälter, in dem Metallschrott gesammelt wurde. „Zum Abtransport muss ein geeignetes Fahrzeug zum Einsatz gekommen sein“, heißt es in einer Pressemitteilung der Kreispolizei. Der Wessumer Unternehmer erklärt: „Dazu braucht es auf jeden Fall einen großen Lkw.“ Ein unauffälliges Manöver sieht anders aus.

Nachbar beobachtet vermutlich Täter

Und aller Voraussicht nach hat ein Nachbar die Täter sogar dabei beobachtet. „Er hat am Mittwochmorgen um 4.50 Euro einen blauen Lkw, so wie wir ihn auch im Einsatz haben, an unserer Firma gesehen. Er hat sich aber nur gedacht: Bei Albers sind sie heute früh dran“, berichtet Heinz Albers.

Einen Verdacht, wer ihn bestohlen haben könnte, hat er nicht. „Ich kann mir nur vorstellen, dass wegen Corona gewisse Leute weniger zu tun haben.“ Den Schaden beziffert der Wessumer auf bis zu 5.500 Euro. Zum Glück sei es kein neuer Container gewesen. Als Konsequenz wird Heinz Albers nun Überwachungskameras und Bewegungsmelder installieren.

Die Kripo Ahaus bittet um Hinweise unter Tel. (02561) 9260.

Lesen Sie jetzt