Ahaus ist Modellregion: Am Freitagvormittag hat NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart diese Entscheidung verkündet. Ab dem 19. April sollen vorsichtige Lockerungen möglich sein. Die Rahmenbedingungen sind aber noch unklar.
Ahaus ist Modellregion: Am Freitagvormittag hat NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart diese Entscheidung verkündet. Ab dem 19. April sollen vorsichtige Lockerungen möglich sein. Die Rahmenbedingungen sind aber noch unklar. © Lisa Wissing
Corona-Pandemie

Erste Lockerungen? Stadt Ahaus wurde als Corona-Modellstadt ausgewählt

Die Corona-Modellregionen stehen fest. Ahaus gehört als Modellstadt dazu. Das hat der NRW-Wirtschaftsminister am Freitag verkündet. Die Stadt darf ab 19. April Maßnahmen lockern.

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat am Freitag die Corona-Modellregionen verkündet. Die Stadt Ahaus ist dabei. Am 19. April soll das Projekt starten. Das bedeutet, dass die Stadt Ahaus, zumindest teilweise und in beschränktem Rahmen das öffentliche Leben wieder hochfahren darf. Aber auch nur dann, wenn der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert unter 100 liegt. Aktuell liegt er in Ahaus bei 33. Außerdem wird die Modell-Phase wissenschaftlich begleitet.

Ahaus gehört zu den ersten acht Kommunen

Freude bei Stadt und Kreis

Kreis spricht von Huckepack-Projekt für den ganzen Kreis

Viele Pluspunkte für Ahaus

Digitale Angebote sind großer Pluspunkt für die Stadt

Mediziner befürwortet Lockerungen unter engem Konzept

Ihre Autoren
Seit über 30 Jahren dem Medienhaus treu verbunden geblieben, zunächst in Steinfurt und jetzt in Ahaus. Hegt eine Leidenschaft für gute Geschichten, Menschen und ihre Schicksale.
Zur Autorenseite
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.