Guten Morgen: Der verbotene Plattenschrank

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Erlebnissen einen guten Start in den Tag. Heute geht es um den Plattenschrank der großen Schwester und eine große Frage.

11.07.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Plattenschrank meiner Schwester war für mich eigentlich Sperrgebiet. Eigentlich.

Der Plattenschrank meiner Schwester war für mich eigentlich Sperrgebiet. Eigentlich. © picture alliance/dpa

Als ich klein war, hütete meine ältere Schwester einen Schatz aus Hörspielplatten. Da durfte ich eigentlich nur dran, wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fielen. Diese Hörspieljuwelen habe ich jetzt bei Youtube wiederentdeckt: Kimba der weiße Löwe, die Rote Zora, die Hexe Schrumpeldei und all die anderen.

Erstaunlich viele davon kann ich auch heute noch fast auswendig mitsprechen. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder habe ich mich viel öfter als gedacht an den verbotenen Plattenschrank geschlichen oder ich wurde in meiner Kindheit um erstaunlich viele Doppel-Festtage betrogen. Ich finde das noch heraus. Aber erst noch ein Hörspiel...

Lesen Sie jetzt