Guten Morgen: Die Wahlbenachrichtigung retoure

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen oder nachdenklichen Geschichten einen guten Start in den Tag. Heute geht es um die Bürgerpflicht.

Ahaus

, 14.09.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stimmabgabe bei der Kommunalwahl.

Stimmabgabe bei der Kommunalwahl. © Stephan Rape

In der Demokratie ist es eine wichtige Bürgerpflicht, seine Stimme bei Wahlen abzugeben. Also bin ich am Sonntagmorgen schon früh in mein Wahllokal, habe die Wahlbenachrichtigung vorgelegt, die Zettel mit den Namen der Kandidaten und dem Platz für die Kreuzchen übernommen und schon war ich unterwegs in Richtung Wahlkabine.

Doch der Wahlvorstand rief mich zurück. Da ich beim Vornamen gerufen wurde, war sofort klar, dass ich nicht meinen Personalausweis vorlegen sollte. Nein, ich erhielt meine Wahlbenachrichtigung zurück, für den Fall, dass ich in zwei Wochen zur Stichwahl für das Bürgermeisteramt muss. Bürgerpflicht ist halt Bürgerpflicht.

Lesen Sie jetzt