Guten Morgen: „Ich backe die Unterseite der Burgerbrötchen“

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten einen guten Start in den Tag. Heute geht es um die Einweihung eines Grills und merkwürdige Ideen.

Ahaus

, 23.07.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Grill-Premiere geglückt: Die Burger (samt Brötchen) schmeckten fantastisch.

Grill-Premiere geglückt: Die Burger (samt Brötchen) schmeckten fantastisch. © Johannes Schmittmann

Meine Mutter hat einen neuen Grill. Nach vielen Fehlgriffen in den vergangenen Jahren wurde nun in Qualität investiert. Um das neue Gerät standesgemäß einzuweihen, lud meine Mutter am Wochenende zu frisch gegrillten Burgern ein.

Die Vorbereitungen für den Abend begannen schon am Mittag. In der Pfanne wurde eine Zwiebel-Relish gezaubert und das frische Hackfleisch bereits verfeinert. Meine Schwester kümmerten sich um die Teigwaren.

Auffallend flache Burger-Brötchen geformt

Eine von beiden – ich verrate nicht welche – formte dabei auffallend flache „Buns“, wie der Fachmann die Burger-Brötchen nennt. Auf Nachfrage erklärte sie: „Das werden die Unterseiten der Brötchen.“

Lesen Sie jetzt