Kolumne

Guten Morgen: Kein leichter Abschied von der MLZ

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten einen guten Start in den Tag. Heute verabschiedet sich ein Kollege aus der Redaktion.
Johannes Schmittmann verlässt die Redaktion der Münsterland Zeitung. © Schmittmann

Ab der vierten Klasse war es ein Ritual: Um 6.45 Uhr brachte meine Mutter mir den Sportteil der MLZ ans Bett. Einmal vergoss ich sogar Tränen auf die grau-weißen Zeitungsseiten: „Leverkusen verliert dramatisches Champions-League-Finale denkbar knapp.“ Die anschließende Mathearbeit, wegen der ich die zweite Halbzeit dieses sensationellen Fußballspiels verpasst hatte, setzte ich wahrscheinlich aus Trotz in den Sand.

Die MLZ ist seit 20 Jahren mein Wegbegleiter. Für mich war es daher ein besonderer Moment, als im Oktober 2016 erstmals ein Bericht aus meiner Feder veröffentlicht wurde. Nun endet die Zeit als Redakteur, ein neues Kapitel beginnt. Sollte Leverkusen aber in Zukunft wieder einmal ein Finale verlieren, habe ich immer noch eine Zeitung, auf der meine Tränen trocknen können.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.