Guten Morgen: Nasse Füße wider Willen

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten einen guten Start in den Tag. Dabei geht es heute mal um nasse Füße wider Willen.

Ahaus

, 21.09.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wenn man nicht mitbekommt, dass die Wellenmaschine angeschmissen wird, kann das Folgen haben.

Wenn man nicht mitbekommt, dass die Wellenmaschine angeschmissen wird, kann das Folgen haben. © Till Goerke

Kennen Sie das, wenn man völlig fixiert auf sein Fotomotiv ist und dabei alles um sich herum vergisst? Eigentlich ja kein Problem, doch manchmal birgt genau das so seine Tücken. Und das musste ich am Sonntag beim Aqua-Dog-Festival „leidvoll“ erfahren.

Bis zur Wasserkante im großen Becken hatte ich mich vorgewagt. Und dabei glatt überhört, dass die Wellenmaschine angeworfen wurde. Und was meinen Sie, ist passiert? Richtig. Eine Welle erwischte mich. Schuhe, Socken und Hosen waren pitschnass.

Zur allgemeinen Erheiterung beigetragen

So war das nicht geplant. Also war erst mal ein Sonnenbad zum Trocknen der Sachen nötig. Zur allgemeinen Erheiterung habe ich jedenfalls beigetragen...