Guten Morgen: Unterschätze niemals den Hunger einer Kreisligatruppe

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten einen guten Start in den Tag. Heute geht es um eine gefräßige Fußballmannschaft aus der Kreisliga D.

17.08.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beim Schnitzelbuffet haben die Jungs ordentlich reingehauen.

Beim Schnitzelbuffet haben die Jungs ordentlich reingehauen. © picture alliance/dpa

Unter Einhaltung der Coronamaßnahmen haben wir mit unserer Kreisligatruppe einen gemeinsamen Abend verbracht. Schließlich musste ein Kapitän gewählt und zahlreiche andere Posten vergeben werden. Nicht zu vergessen: Der Blick auf die Finanzen. Beim hiesigen Gastronomen bestellten wir für den Abend ein Schnitzelbuffet.

Obwohl der Wirt unseres Vertrauens Erfahrung mit solchen Abenden hat, verkalkulierte er sich an dieser Stelle etwas und musste „nachklopfen“. Wer hätte aber auch ahnen können, dass wir mit 30 Männern 132 Schnitzel verdrücken würden. Ich sag ja immer: Unterschätze nie eine Kreisligamannschaft. Erst Recht nicht am Tisch oder Tresen.

Lesen Sie jetzt