Bisher galt eine einzige Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson als ausreichender Schutz gegen das Coronavirus. Das sieht die Stiko seit Donnerstag anders. Neue Termine können per Chayns gebucht werden.
Bisher galt eine einzige Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson als ausreichender Schutz gegen das Coronavirus. Das sieht die Stiko seit Donnerstag anders. Neue Termine können per Chayns gebucht werden. © picture alliance/dpa
Corona-Impfungen

Johnson & Johnson: Neue Impftermine können per Chayns gebucht werden

Eine Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson reicht laut Stiko als Coronaschutz nun doch nicht aus. Die Tobit.Labs haben am Freitag schon reagiert: Per Chayns sind neue Termine möglich.

Der Impfstoff von Johnson & Johnson soll nun doch nicht ausreichend gegen das Coronavirus schützen. Das hat die Ständige Impfkommission (Stiko) am Donnerstag mitgeteilt. Und gleichzeitig empfohlen, dass alle, die mit diesem Impfstoff geimpft wurden, eine zusätzliche Impfung mit einem mRNA-Impfstoff bekommen sollen.

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.