Im Impfzentrum für den Kreis Borken in Velen (hier ein Foto vom Testlauf) sollen ab 8. Februar die ersten Impfungen erfolgen. Der Weg dorthin ist – zumindest mit öffentlichen Verkehrsmitteln – nicht ganz einfach.
Im Impfzentrum für den Kreis Borken in Velen (hier ein Foto vom Testlauf) sollen ab 8. Februar die ersten Impfungen erfolgen. Der Weg dorthin ist – zumindest mit öffentlichen Verkehrsmitteln – nicht ganz einfach. © Horst Andresen
Impfzentrum Kreis Borken

Lange Wege zum Impfzentrum: Taxibus fährt von Stadtlohn nach Velen

Ab 8. Februar soll im Impfzentrum des Kreises Borken gegen das Coronavirus geimpft werden. Doch wie kommt man ohne eigenes Auto dorthin? Der Kreis verweist auf zwei Taxibus-Linien.

Seit Montag läuft die Vergabe von Terminen für das Impfzentrum des Kreises Borken in Velen. Die Impfungen sollen am 8. Februar beginnen. Doch wie kommt man ohne eigenes Auto überhaupt dorthin? Schließlich liegt das Impfzentrum zwar zentral im Kreis Borken, doch die regulären Buslinien machen einen weiten Bogen um das Gelände.

Taxibus fährt nur bei vorheriger Anmeldung

Taxiunternehmen verweisen auf Fahrten per Taxischein

„Sind an Tarifordnung gebunden“

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.