Tätlicher Angriff

Mit Eisenstange auf Betrunkenen (31) eingeschlagen und dann geflüchtet

Mit einer Eisenstange hat ein Unbekannter auf dem Marienplatz auf einen Mann eingeschlagen. Das angetrunkene Opfer konnte den Täter und die Gruppe, mit der dieser zusammen war, beschreiben.
Auf dem Marienplatz kam es zu einem Angriff. © Christian Bödding

Aus einer Gruppe heraus angegriffen und geschlagen worden ist auf dem Marienplatz an der Van-Delden-Straße am Dienstag gegen 21.40 Uhr ein 31 Jahre alter Mann.

Der Geschädigte, der erheblich unter Alkoholeinfluss stand, gab an, grundlos angegriffen und mit einer Eisenstange geschlagen worden zu sein. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er ambulant behandelt wurde.

Opfer beschreibt Täter

Den Haupttäter beschreibt der Geschädigte wie folgt: etwa 170 cm groß, er sprach Deutsch ohne Akzent, dunkel Haare, bekleidet mit einer schwarz-weißen Nike-Trainingsjacke. Ein anderer Mann aus der Gruppe habe einen Verband um einen kleinen Finger getragen.

Zeugen hatten den Vorfall aus einiger Entfernung gesehen. Nach deren Aussagen flüchteten die Täter über einen Nebenweg in den Schlosspark. Die Polizei sucht weitere Zeugen. Hinweise an die Kripo in Ahaus, Tel. (02561) 92 60.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.