Der langersehnte Moment für Willi Rempe: Der Wüllener leidet an der Lungenkrankheit COPD und hat in den vergangenen Monaten sehr zurückgezogen gelebt. Durch die Impfung erhofft er sich mehr Sicherheit und bald einen so normalen Alltag wie möglich.
Der langersehnte Moment für Willi Rempe: Der Wüllener leidet an der Lungenkrankheit COPD und hat in den vergangenen Monaten sehr zurückgezogen gelebt. Durch die Impfung erhofft er sich mehr Sicherheit und bald einen so normalen Alltag wie möglich. © Anne Winter-Weckenbrock
Coronavirus

Mit Video: Die ersten Patienten bekommen Corona-Impfung beim Hausarzt

Die Corona-Impfungen in den Hausarzt-Praxen ist auch in Ahaus gestartet. Beim Besuch in der Praxis im Kreishaus traf die Redaktion auf erfreute Patienten und einen Arzt, der ein Lob übrig hat.

Dr. Akin Yilmaz sitzt an diesem Mittwochvormittag am Schreibtisch und führt Listen: Welche Patienten soll er nächste Woche zum Impfen in die Praxis einbestellen? Zum Start der Impfungen in den Hausarztpraxen ist der Impfstoff nur in geringen Mengen geliefert worden. Der Mediziner schüttelt leicht den Kopf: „Ich habe die Bürde, 48 Patienten auszusuchen“.

Freude bei Ehepaar Rempe: Dienstag Anruf – Mittwoch Impfung

Dass der Alltag in absehbarer Zeit wieder normaler werden kann

Lob: „Lieferung ist logistisch eine großartige Leistung“

Über die Autorin
Hat besondere Freude daran, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.