Viel Beifall gab es für den Musikverein Alstätte beim Gemeinschaftskonzert am Samstag in der Stadthalle.
Viel Beifall gab es für den Musikverein Alstätte beim Gemeinschaftskonzert am Samstag in der Stadthalle. © Martin Borck
Gemeinschaftskonzert

„Musik, die nie verklingt“ – ein Konzert mit viel Pep und Schwung

„Dicke-Backen-Musik“ mit dem Musikverein Alstätte, dazu Stücke vom Männergesangverein und dem Frauenchor „For Pleasure“ – endlich wieder ein Gemeinschaftskonzert in der Stadthalle.

„Wir sind wieder da!“, konstatierte der Vorsitzende Hannes ter Huurne – und erntete in der Stadthalle jubelnden Applaus. Endlich konnte der Musikverein Alstätte wieder „Dicke-Backen-Musik“ machen. 60 hochmotivierte Musiker saßen auf der Bühne – 60 von 75: Noch in den vergangenen Tagen waren etliche Aktive krankheitsbedingt ausgefallen. „Auch Solisten“, wie Dirigent Ludger Niemeier sagte. Geprobt worden war nur acht Wochen.

Pomp und Pathos bei „Olympic Fanfare“

Kleine Sensation: Musikverein nimmt ab sofort auch Mädchen auf

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.