Seine Tage am Herd sind gezählt: Josef Lang (66) schließt am 31. Juli das Restaurant Mona Lisa und geht in den Ruhestand. 21 Jahre hat er den Betrieb dann geführt. Einen Nachfolger gibt es aktuell noch nicht. „Schade, aber nicht zu ändern“, sagt Josef Lang.
Seine Tage am Herd sind gezählt: Josef Lang (66) schließt am 31. Juli das Restaurant Mona Lisa und geht in den Ruhestand. 21 Jahre hat er den Betrieb dann geführt. Einen Nachfolger gibt es aktuell noch nicht. „Schade, aber nicht zu ändern“, sagt Josef Lang. © Stephan Rape
Ruhestand

Nach 21 Jahren: Josef Lang (66) schließt Ende Juli das Mona Lisa

Noch zwei Wochen, dann hört Mona Lisa in Ahaus erst einmal auf zu lächeln: Inhaber Josef Lang schließt nach 21 Jahren sein Restaurant an der Von-Braun-Straße. Noch ist kein Nachfolger in Sicht.

Am 31. Juli ist Schluss, Pizzaofen und Nudelkocher bleiben kalt: Josef Lang hängt die Kochschürze im „Mona Lisa“ dann endgültig an den Haken. „Es reicht ganz einfach“, sagt der 66-Jährige und atmet tief durch.

Nach 21 Jahren im Mona Lisa ist Schluss

16 bis 18 Stunden Arbeit pro Tag machen Abschied leichter

Nachfolger ist noch nicht in Sicht

Zwei Abschiedspartys Anfang August sind geplant

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.