Nikolaus fährt im Pengelanton

30.11.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nikolaus fährt im Pengelanton

Ahaus/Bocholt Die Museumseisenbahner halten trotz Gleisabbau zwischen Ahaus und Alstätte an der Tradition der Nikolausfahrten fest. Sie haben beim befreundeten Verein zur Erhaltung und Förderung des Schienenverkehrs in Bocholt Gehör gefunden und werden jetzt dort Fahrten durchführen. Für Samstag, 8. Dezember und Sonntag, 9. Dezember, hat Bischof Nikolaus sein Kommen angekündigt. An beiden Tagen sind je zwei Züge auf der alten Eisenbahnstrecke von Bocholt nach Mussum unterwegs. Sie starten jeweils um 14 Uhr und um 16 Uhr am Bahnhof Bocholt. Die alten Waggons sind beheizt, adventlich geschmückt und schummerig beleuchtet. Während der Fahrt werden alle Kinder im Zug beschert. Die gesamte Fahrt dauert etwa eineinhalb Stunden. Im Zug werden heißer Glühwein und kühle Getränke angeboten.

Lesen Sie jetzt