Nütterden hat Berge versetzt

Ferienlager St. Josef

AHAUS "Nütterden versetzt Berge" - unter diesem Motto haben 51 Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren aus dem Pfarrbezirk St. Josef eine ereignisreiche Ferienwoche in der Jugendtagungsstätte in Nütterden verbracht.

14.07.2009, 13:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nütterden hat Berge versetzt

51 Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren aus dem Pfarrbezirk St. Josef haben erneut eine ereignisreiche Ferienwoche »am Strand« von Nütterden verbracht.

Die jugendlichen Betreuer Thorben Stratmann, Matthias Korthues, Jens Gronau, Maike Niehues und Nina Wiemann stellten mit Hilfe der vier Erwachsenen ein abwechslungsreiches Programm auf. Darunter waren ein Badetag im Spaßbad, ein Besuch im Kernwasserwunderland in Kalkar, eine unheimliche Nachtwanderung, ein Schützenfest mit Vogelwerfen und eine wilde Wasserschlacht nur einige Höhepunkte der Woche. Natürlich durften auch der Grillabend, die Abendshow "Koffer Hoffer" sowie die Spiele "Quidditsch", "Chat-Box", "Kupp-Cup" und viel Sport nicht fehlen. Bei den Bastelrunden konnte jedes Kind seine Kreativität unter Beweis stellen.

Im Wortgottesdienst mit Diakon Josef Korthues wurde das Thema Streit und Versöhnung noch einmal aufgearbeitet. Wieder in Ahaus angekommen, waren sich alle Kinder und Betreuer einig: "Nächstes Jahr fahren wir wieder nach Nütterden."

Am Sonntag, 16. August, treffen sich alle Teilnehmer in den gemalten T-Shirts um 9.45 Uhr zur Abschlussmesse in der Kirche.

Lesen Sie jetzt