Pfarrer Matthias Wiemeler verlässt Ende August die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt

Kirche in Ahaus

In den Gottesdiensten am Wochenende in Ottenstein und Alstätte machte er es selbst bekannt: Pfarrer Matthias Wiemeler wechselt Ende August zur Gemeinde St. Reinhildis in Hörstel.

Ahaus

von Von Rupert Joemann

, 23.06.2019, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pfarrer Matthias Wiemeler verlässt Ende August die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt

Pastor Matthias Wiemeler, hier bei einer Diskussionsveranstaltung neben dem Ottensteiner Josef Osterhues, verlässt Ende August die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt. © Anna-Lena Haget (A)

Pfarrer Matthias Wiemeler verlässt Ende August die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt. Er wechselt als Pastor in die Hörsteler Gemeinde St. Reinhildis. Das teilte Wiemeler am Wochenende den Gläubigen in den Messen mit.

Die Mitglieder des Kirchenvorstands und des Pfarreirats hatte der scheidende Pfarrer bereits am Freitag unterrichtet. Wiemeler tritt seine neue Stelle am 1. Oktober an. In Hörstel bei Rheine übernimmt er die Position eines Pastors mit dem Titel Pfarrer.

Pfarrer Johannes Volmer ist Pfarrverwalter

Zunächst wird Pfarrer Johannes Volmer die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt Alstätte/Ottenstein als Pfarrverwalter leiten. Der 67-jährige Volmer war im Oktober 2011 nach Ottenstein gekommen. Zuvor war er 22 Jahre lang in Hasselt in der Nähe von Kleve tätig. Ebenfalls seit 2011 ist Matthias Wiemeler Pfarrer in Alstätte. Vor Wiemelers Amtsantritt war die Pfarrer-Stelle fast ein halbes Jahr vakant.

Das bedeute, dass zwei der drei Kirchengemeinden personelle Änderungen entgegensehen. Pfarrer Heinrich Plassmann von der Ahauser Stadtgemeinde St. Mariä Himmelfahrt hatte seinen Wechsel bereits im Mai bekannt gegeben.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt