Die Nachfolge steht fest. Philipp Noetzel (27) soll einmal das Modehaus Schlesier von Jochen Schlesier (59) übernehmen. Noch ist das aber Zukunftsmusik. Erst einmal geht es darum, das Unternehmen sicher durch Lockdown und Coronakrise zu führen.
Die Nachfolge steht fest. Philipp Noetzel (27) soll einmal das Modehaus Schlesier von Jochen Schlesier (59) übernehmen. Noch ist das aber Zukunftsmusik. Erst einmal geht es darum, das Unternehmen sicher durch Lockdown und Coronakrise zu führen. © Stephan Rape
Nachfolge geklärt

Philipp Noetzel (27) will einmal das Modehaus Schlesier übernehmen

Klar, der Lockdown macht es dem Modehaus Schlesier nicht leicht. Doch das Unternehmen baut auf seine Stammkunden. Und Jochen Schlesier hat Grund zur Freude: Er präsentiert seinen Nachfolger.

Mit Philipp Noetzel präsentiert Modehändler Jochen Schlesier (59) seinen neuen Teilhaber. Mit-Geschäftsführer und zukünftigen Nachfolger an der Spitze des Modehauses Schlesier am Ahauser Markt. Ans Aufhören denkt er dabei noch nicht. Aber es sei eben gut, für die Zukunft vorgesorgt zu haben: „Es ist ja nicht einfach, einen Nachfolger zu finden, der bereit ist, das Risiko zu übernehmen“, erklärt er.

Vom neuen harten Lockdown überrascht

Onlinehandel spielt bei Schlesier noch keine Rolle

Modehaus kann auf Stammkunden setzen

Blick geht nach vorne

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.