Sinfonieorchester begeistert Ahauser Klassikfreunde im Beethoven-Jahr

Sinfoniekonzert

Das Beethoven-Jahr hat am Freitagabend auch in Ahaus seinen musikalischen Niederschlag gefunden. Anlässlich des 250. Geburtstags des großen Komponisten spielte das WDR-Sinfonieorchester in der Stadthalle.

Ahaus

, 27.09.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Ahauser Peter Mönkediek begeisterte im Konzert mit dem WDR-Sinfonieorchester.

Der Ahauser Peter Mönkediek begeisterte im Konzert mit dem WDR-Sinfonieorchester. © Bernhard Gausling

Zum Beethoven-Jahr erfreute am Freitagabend das WDR-Sinfonieorchester in der Stadthalle 160 begeisterte Klassikfreunde mit absoluter Spitzenklassik unter Leitung von Reinhard Goebel.

Live im Radio zu hören

Unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung gab es nur eine reduzierte Zahl von Sitzplätzen, doch Liebhaber der klassischen Musikwerke konnten das Konzert auch live im WDR-Radio mithören. Pünktlich nahmen die professionellen Musikerinnen und Musiker die Plätze auf der Bühne ein, begleitet vom riesigen Beifall der Konzertbesucher, der auch dem Leiter Reinhard Goebel galt. Keine Begrüßungsworte, sondern Gestik.

Von der Dissonanz zur Harmonie

Der musikalische Abend beginnt mit der Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 mit einer Dissonanz, harmonisch zunächst im Nebel und löst diese auf, um mit rhythmisch markanten Figuren enorme Energie aufzubauen. Die Melodien sind bewusst simpel gehalten statt ausgeschmückt. Viel Beifall für den Dirigenten Reinhard Goebel und dem großen WDR-Orchester nach der ersten halben Konzerstunde.

Ahauser Trompeter Peter Mönkediek begeistert

Nach einer kurzen Pause folgt das Konzert Es-Dur für Trompete und Orchester von Johann Nepomuk Hummel (1778-1837). In Hummels Konzert kann die Trompete erst feierlich in großen Tonsprüngen und anschließend mit einem neckischen Thema die Bandbreite des Ausdrucks zeigen.

Der Ahauser Trompeter Peter Mönkediek begeistert mit der gefühlvollen instrumentale Opernarie, um im Finale virtuos perlend zu schmettern und rasante Läufe zu präsentieren. Mit Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36 endet der Sinfonieorchesterabend in der Stadthalle unter großem Applaus der begrenzten Besucherzahl.

Lesen Sie jetzt