Stadtradeln: Ahauser Teilnehmer radeln mehr als 130.000 Kilometer

Aktion Stadtradeln

Genau 201 Teilnehmer mehr als im Vorjahr haben sich in diesem Jahr in Ahaus an der Aktion Stadtradeln beteiligt. Dabei haben sie auch noch einmal deutlich mehr CO² eingespart.

Ahaus

25.09.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Ahauser haben mehr als 130.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt.

Die Ahauser haben mehr als 130.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt. © dpa

739 Radler haben in diesem Sommer in Ahaus beim Stadtradeln mitgemacht und sich damit aktiv am Klimaschutz beteiligt. Insgesamt kamen in Ahaus 133.956 gefahrene Kilometer zusammen, die eine Ersparnis an CO² von 20 Tonnen einbrachten.

Zum Vergleich: Im Vorjahr fuhren 538 Teilnehmer 118.773 Kilometer. Eine Steigerung, die besonders Bürgermeisterin Karola Voß freut: „Ich bin stolz auf alle großen und kleinen Radfahrerinnen und Radfahrer. Gemeinsam konnten wir in den Aktionswochen einen Beitrag zum aktiven Klimaschutz beitragen.“ Im Gesamt-Ranking im Kreis Borken hat sich Ahaus auf den dritten Platz „erfahren“.

Jetzt lesen

Um das gute Ergebnis offiziell zu würdigen, findet am 6. Oktober im Rathaus eine Abschlussveranstaltung statt, bei der die besten Teams von Bürgermeisterin Karola Voß geehrt werden. Die Teams, die eine Bestleistung erbracht haben, erhalten in den kommenden Tagen eine Einladung.

Fakten zum Stadtradeln 2020:

  • 739 Radler, davon neun Mitglieder des Kommunalparlaments (2019: 538 Radler, davon 20 Mitglieder des Kommunalparlaments)
  • organisiert in 43 Teams (2019: 45 Teams)
  • Die Radler legten insgesamt 133.956 Kilometer (2019: 118.773 Kilometer) mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 20 Tonnen CO2 (Berechnung basiert auf 142 Gramm CO² pro Personenkilometer)
Lesen Sie jetzt