Bei Pastoralreferent Dirk Müller laufen die organisatorischen Fäden für die Sternsingeraktion in Ahaus und Graes zusammen. Wegen des Coronavirus‘ kommen die Sternsinger in diesem Jahr nur per Video in die Haushalte. Der Segen wird per Brief verteilt. Auch Spenden sind möglich.
Bei Pastoralreferent Dirk Müller laufen die organisatorischen Fäden für die Sternsingeraktion in Ahaus und Graes zusammen. Wegen des Coronavirus' kommen die Sternsinger in diesem Jahr nur per Video in die Haushalte. Der Segen wird per Brief verteilt. Auch Spenden sind möglich. © Stephan Rape
Heilige Drei Könige

Sternsinger kommen in diesem Jahr nur per Youtube-Video und Post

Sie gehören normalerweise zu den ersten Besuchern im neuen Jahr: Doch auch die Sternsinger in Ahaus und Graes müssen sich dem Coronavirus beugen. Ihr Segen wird per Post und Youtube verteilt.

Theresa (8), Franziska (7) und Amarachi (7) sind in diesem Jahr die einzigen drei Sternsinger in Ahaus und Graes, die sich mit Umhang und Kronen verkleidet haben und das Sternsinger-Lied an einer Haustür singen. Wegen der Corona-Pandemie hat die Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt auch die Sternsinger-Aktion auf komplett neue Beine gestellt.

Spenden werden wohl niedriger ausfallen als üblich

Noch im Oktober sollte Aktion normal geplant werden

Freiwillige verteilen 5500 Briefe mit Segensaufklebern

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.