Trauer um ein Urgestein der CDU Alstätte: Franz-Josef Withöft mit 88 Jahren verstorben

Nachruf

Er war ein christdemokratisches Urgestein Alstättes: Franz-Josef Withöft. Der Oberstudiendirektor a.D. und Träger des Bundesverdienstkreuzes verstarb am 3. Februar im Alter von 88 Jahren.

Ahaus

, 07.02.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Franz-Josef Withöft, gebürtiger Coesfelder, war ab 1964 zehn Jahre im Rat der damals selbstständigen Gemeinde Alstätte tätig. Er bestimmte fast vier Jahrzehnte die Entwicklung des Altkreises Ahaus und später des Kreises Borken als Kreistagsabgeordneter für die CDU mit. Später nahm er regelmäßig noch als Ehrenvorsitzender an den Sitzungen des CDU-Ortsverbandes teil.

Trauer um ein Urgestein der CDU Alstätte: Franz-Josef Withöft mit 88 Jahren verstorben

Franz-Josef Withöft ist mit 88 Jahren gestorben. © privat

28 Jahre lang – von 1967 bis 1995 – war Franz-Josef Withöft Leiter der Kaufmännischen Berufsbildenden Schulen des Kreises Borken in Ahaus. Verdienste erwarb er sich dabei insbesondere um die ortsnahe duale Ausbildung. Dem Sport hatte sich Franz-Josef Withöft zeitlebens ebenfalls intensiv verschrieben – vor allem als Mitglied, Spieler, Geschäftsführer und Vorsitzender „seines“ VfB.

Die Beerdigung von Franz-Josef Withöft ist am Samstag, 8. Februar, und beginnt um 10 Uhr an der Aussegnungshalle, Friedhofstraße. Anschließend ist das Requiem in der Pfarrkirche St.-Mariä-Himmelfahrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt